Sag uns, was los ist:

1,5 Tonnen Eisenschrott gestohlen

(ots) - Unbekannte entwendeten heute Morgen an der ehemaligen Bahnstrecke Grunow-Cottbus, 1,5 Tonnen Eisenschrott.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn stellten heute Morgen gegen 8 Uhr in der Ortslage Groß Briesen den Diebstahl fest. Der Metallschrott, aus den Rückbauarbeiten an der ehemaligen Bahnstrecke Grunow-Cottbus, lagerte dort bis zur Abholung durch die Deutsche Bahn.

Bei dem Diebesgut handelt es sich um Kleineisenschrott wie Schrauben, Muttern, Verbindungsplatten, sowie um eine halbe Tonne abmontierter Sicherungstechnik.

Bundespolizisten sicherten erste Spuren und leiteten ein Strafverfahren ein.

Ort
Veröffentlicht
14. September 2012, 13:09
Autor
Rautenberg Media Redaktion