Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Und er bewegt sich doch!

Frauenpower im neuen Vorstand des Werbekreises Bedburg e.V.

Wer angenommen hatte, der Werbekreis Bedburg e.V. würde am 20.1. seine letzte Mitgliederversammlung abhalten, hatte sich getäuscht.

Allein die Anzahl der erschienen Mitglieder wies schon darauf hin, dass alles ein gutes Ende nehmen würde. Die historische Zahl von 33 stimmberechtigten Mitgliedern ist sicherlich auf das Engagement des Vorsitzenden Reinhold Deutzmann zurückzuführen, der alles daran gesetzt hatte, die Bedburger Gewerbetreibenden zu motivieren, damit der bereits im 4. Jahrzehnt bestehende Verein in die nächste Runde gehen konnte. Aber auch die Stadtverwaltung, namentlich Robert Heinen ließen nichts unversucht, um den Beteiligten klar zu machen, dass nur eine gut organisierte Unternehmerschaft sich bei politischen Entscheidungen das nötige Gehör verschaffen kann. Diejenigen unter den Mitgliedern des Vereins, der seit geraumer Zeit die Interessen der Gewerbetreibenden Bedburgs nach innen und außen vertritt, die die Meinung vertraten, der Verein habe keine weitere Existenzberechtigung, sahen sich einer großen Anzahl von Mitgliedern gegenüber, die angetreten sind, das Gegenteil zu beweisen. Neben dem neuen ersten Vorsitzenden Reinhold Deutzmann, seiner Stellvertreterin Angelika Schleicher und der bereits in der Werbegemeinschaft Kaster e.V. aktiven Silke Schulte, die nun die Funktion der Geschäftsführerin in Bedburg einnimmt, erklärte sich Anna Ohlig-Heydmann bereit, die Finanzen des Vereins unter ihre Fittiche zu nehmen. Sieben weitere Mitglieder namentlich: Annette Doppke, Sebastian Heinen, Hildegard Justen, Björn Lohmann, Gerd Schmelzinger, Stefan Schmitz, Georg Wahlen, wollen als gewählte Beisitzer das Team tatkräftig verstärken. Das erfreute den Vertreter der Stadtverwaltung Robert Heinen, der dem Verein jegliche Unterstützung zusagte, ebenso wie den Ortsbürgermeister Dr. Georg Kippels, der dies als positives Signal in Zeiten des Umbruchs sieht. Erste Aktionen für 2016 sind bereits geplant. So wird sich ein weiteres aktives Mitglied des Werbekreises, Emil Dlugosch, den viele noch aus seiner damaligen Vorstandsarbeit in Erinnerung haben, um die heißbegehrten Ostereier kümmern, die bereits ehemals erfolgreich und auf seiner Initiative beruhend die Bedburger Kunden erfreuten. Der erste verkaufsoffene Sonntag wurde auf den 13. März terminiert und auch der traditionelle verkaufsoffene Pfingstmontag geht in die nächste Runde, diesmal organisiert von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft, die dem Werbekreis ebenfalls ihre Unterstützung auch in anderen Belangen zusagte.

Strahlende Gesichter und fröhliches Plaudern über anstehende Aktionen sowie ein reger Ideenaustausch beschlossen den erfolgreichen Abend und lassen allerhand Gutes für die Zukunft des Werbekreises in Bedburg vermuten. So fröhlich ist es in dieser Runde länger nicht zugegangen: Optimistische Energie und Rückenwind für eine tatkräftige Zukunft und eine gut aufgestellte Mannschaft.

AD

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. Januar 2016, 00:00
Autor