Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Endlich wieder richtig jeck

Bedburg hat ein neues Dreigestirn

Einen Tag vor dem offiziellen Beginn der 5. Jahreszeit, am 10. November, trafen sich abends die Bedburger Karnevalsgesellschaften sowie viele Bedburger Jecken im Rittersaal auf Schloss Bedburg zur Vorstellung des designierten neuen Bedburger Dreigestirns.

Aus den Reihen der Bedburger Narrenzunft von 1886 e.V. stellten BNZ-Präsident Wolfgang Correnz und Bürgermeister Sascha Solbach einem schon fröhlich eingestimmten Publikum Prinz Norbert I. (Norbert Walter), seine Deftigkeit Bauer Marco (Marco Bartels) und ihre Lieblichkeit Jungfrau Gebhardine (Gebhard Müller) vor.

Proklamation am 7. Januar 2016

Die offizielle Proklamation des designierten Dreigestirns findet am 7. Januar 2017 im Festzelt auf dem Schlossparkplatz statt - doch alle drei zeigten sich bereits jetzt gut aufeinander eingestimmt und bei allerbester Laune. Prinz Norbert I. betonte, wie sehr sich das neue Dreigestirn - nach der besinnlichen Weihnachtszeit - auf eine wunderbare Session freue.

Das begeisterte Publikum wurde zur Eröffnung der Veranstaltung nach dem beeindruckenden Einmarsch des BNZ-Fanfarenzuges durch die "Mariechengruppe" der KG "Ritter em Ulk" mit einem perfekt einstudierten Gardetanz begrüßt. Die Marketenderinnen der BNZ zeigten im Anschluss mit ihren Tanzeinlagen ihr hochprofessionelles Können.

Bedburger Ehrenorden verliehen

Eine besondere Überraschung wartete noch auf den Präsidenten des Festkomitees Bedburger Karneval, Herrn Wolfgang Titzer.

Bürgermeister Sascha Solbach zeichnete ihn für sein herausragendes karnevalistisches Engagement mit dem Ehrenorden der Stadt Bedburg aus.

Hinweis: Rechtzeitig zur Session stellen wir das neue Bedburger Dreigestirn hier natürlich noch ausführlich vor!

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
18. November 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion