Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Ukrainischer Staatsangehöriger festgestellt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten am 02.11.2012 um 05:15 Uhr auf der BAB 4, Görlitz - Dresden, Rast-platz "Oberlausitz" einen ukrainischen Reisebus mit 22 Reisenden. Im Bus befand sich ein 29-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger, welcher einen ukrainischen Reisepass mit einem griechischen Schengenvisum aushändigte. Was genau ihn trotz seines griechischen Visums nach Deutschland führte, konnte der Ukrainer nicht erklären und verstrickte sich in Widersprüche. Grundsätzlich ist der Schengenstaat für die Erteilung des Visums zuständig, in welchem das angegebene Reiseziel liegt. Auch das mitgeführte Werkzeug und die Arbeitskleidung unterstrichen den Vermutung der Bundespolizisten. Es besteht der Verdacht, dass er ein durch unrichtige Angaben erwirktes Visum nutzen wollte, um seinen Aufenthalt in Deutschland zu legitimieren und ohne erforderliche Genehmigung zu arbeiten. Die Person wurde in Gewahrsam genommen. Wegen des Verdachts des Gebrauchs eines erschlichenen Visums, der strafbaren Einreise und des strafbaren Aufenthaltes im Bundesgebiet wird gegen den Mann Strafanzeige gestellt, die Bearbeitung dauert noch an.

Ort
Veröffentlicht
02. November 2012, 09:17
Autor
whatsapp shareWhatsApp