Veröffentlicht
22. Juli 2019, 10:24
Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Abonnenten: 1

Schützenfest: Schlägereien und gescheiterte Einbrüche

(ots) /- Mehrere Einsätze beschäftigten am Wochenende die Polizei im Rahmen des Schützenfestes.

Auf dem Vorplatz an der Hönnetalstraße soll Sonntag, 22.30 Uhr, ein 41-jähriger Plettenberger einer 21-jährigen Balverin an das Gesäß gefasst haben. Ein 24-jähriger Paderborner bekam das mit und schubste den 41-Jährigen weg. Der fiel hierdurch zu Boden und verletzte sich in Form einer Platzwunde am Kopf. Ein Freund des mutmaßlichen Grabschers (Balve, 51) eilte ihm zur Hilfe, trat wahllos um sich, traf jedoch niemanden. Der 41-jährige musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung.

Am frühen Sonntagmorgen, 03.45 Uhr, kam es zu Streitigkeiten auf dem Schützenfest, bei dem ein Baseballschläger der Streitgrund gewesen sein soll. Hierbei wurde einem 27-jährigen Balver mehrfach in den Rücken geschlagen. Er kam zu Fall. Hierbei verletzte er sich leicht. Das "Corpus Delicti" wurde sichergestellt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Unbekannte Täter beschädigten Samstag, zwischen 3.30 und 13.30 Uhr, insgesamt vier Verkaufsstände in der Helle. Offenbar hatten sie erfolglos versucht in die Buden einzudringen. Es entstanden in allen Fällen jeweils mehrere hundert Euro Sachschaden.

Hinweise nimmt die Wache Menden unter 9099-0 entgegen.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
22. Juli 2019, 10:24
Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Abonnenten: 1