Veröffentlicht
30. Mai 2011, 09:21
Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Abonnenten: 1

Nr. 275/2011 Ereignisreiches Wochenende

(ots) - Menden

Einbrecher auf frischer Tat betroffen Ein aufmerksamer Zeuge hörte am Montag, 30.05.11, um 01:00 Uhr, verdächtige Geräusche aus dem Bereich des Außenlagers eines Getränkemarktes in Frielingsen. Er informierte sofort die Polizei. Die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung stellte zwei 20 jährige Tatverdächtige in unmittelbarer Tatortnähe. In einem Gebüsch hatten diese bereits 79 Leergutkästen für einen späteren Abtransport versteckt. Beide waren verschwitzt und außer Atem. Ihre Schutzbehauptung, nur uriniert zu haben, konnte an Ort und Stelle widerlegt werden. Beide wurden vorläufig festgenommen und der Sachverhalt weiter aufgeklärt. Ein Gitterzaun zur Einfriedung des Leergutbereiches war an einer Stelle seitlich aufgehebelt worden. Durch diese Öffnung wurden die Leergutkästen nach draußen geschoben. Der Gesamtschaden wird auf 500,-- Euro geschätzt. Ein Berechtigter des Getränkemarktes kümmerte sich um den Rücktransport des Leergutes. Eine Strafanzeige wurde erstattet.

Warnung vor Taschen- und Trickdieben

Am Samstag, den 28.05.11, zwischen 09:00 Uhr und 09:50 Uhr, wurde eine Kundin in einem Verbrauchermarkt an der Holzener Dorfstraße bestohlen. Während des Einkaufs wurde ihr die Geldbörse aus ihrem Einkaufsbeutel, der im Einkaufswagen lag, entwendet. Hierin befanden sich diverse Papiere, ca 70,-- Euro Bargeld und eine EC-Karte. Verdächtige Personen waren der Kundin nicht aufgefallen.

Ebenso erging es einer Kundin am Samstag, den 28.05.11, zwischen 11:05 Uhr und 11:15 Uhr, in einem Verbrauchermarkt an der Walramstraße. Auch sie hatte die Geldbörse in einem Einkaufkorb im Einkaufswagen deponiert. Beim Bezahlen an der Kasse bemerkte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse mit diversen Papieren und Debitkarten. Auch sie bemerkte keine verdächtigen Personen in ihrem Umfeld.

Ein Wechselgeldbetrüger bestahl eine hilfsbereite ältere Dame am Freitag, den 27.05.11, um 10.00 Uhr, auf dem Bahnhofsparkplatz am Heimkerweg. Ein Mann bat darum, ihm eine 2 Euro Münze zu wechseln. Während des Wechselvorganges griff er von der Geschädigten unbemerkt in ihre Geldbörse und zog einen 50,-- Euro Schein heraus. Den Diebstahl bemerkte die Geschädigte erst später. Sie beschrieb den Dieb als männliche Person, etwa 1,70 - 1,75 m groß, untersetzt, trug ein weißes gemustertes Oberhemd und sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Zum Alter machte sie keine Angaben.

Balve

Einbruch in Tankstelle Am Samstag, den 28.05.11, in der Zeit zwischen 03:27 Uhr und 03:30 Uhr, brachen unbekannte Täter in den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Neuenrader Straße in Langenholthausen ein. In dem Verkaufsraum öffneten sie zum Teil mit brachialer Gewalt mehrere Schränke. Entwendet wurde eine noch unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln, welche die Täter in gelbe Müllsacke packten. An Hand einer Videoaufzeichnung konnten -3- Täter festgestellt werden. Beschreibung der Täter: 1. Person: männlich, bekleidet mit einer Jeans und einem Kapuzenpullover, 2. Person: männlich, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem Kapuzenpullover, 3. Person: männlich, deutlich größer und stämmiger als die beiden anderen Täter, bekleidet mit einer blauen Arbeitshose und einem braun-schwarz gestreiften Kapuzenpullover. Das Fluchtfahrzeug, von dem keine nähere Beschreibung vorliegt, parkte etwa 100 Meter vom Tatort entfernt neben einem Marienbildnis (Marienhäuschen) in Richtung Langenholthausen. Das Kriminalkommissariat Menden bittet um sachdienliche Hinweise (Tel.: 02373-90993918 o. -90990).

Geldbörse entwendet

Am Freitag, den 27.05.11, um 16:00 Uhr, wurde eine Frau beim Einkauf bei einem Discounter an der Hönnetalstraße bestohlen. Eine ca. 30 jährige Frau mit südosteuropäischem Aussehen fragte die Geschädigte in gebrochenem Englisch nach dem Standort und Preis verschiedener Waren, ganz offensichtlich um diese abzulenken. Zunächst unbemerkt griff die Diebin sich die Geldbörse der Geschädigten, welche diese in einem Korb im Einkaufswagen deponiert hatte. An der Kasse bemerkte die Geschädigte den Verlust ihrer Geldbörse mit diversen Papieren, Bargeld und EC-Karten. Beschreibung der Diebin: etwa 30 Jahre alt, ca. 1,65 m groß, braune lange Haare, hinten zusammen gebunden, stark geschminkte Augen, südosteuropäischer Typ. Das Kriminalkommissariat Menden bittet um sachdienliche Hinweise (Tel.: 02373-90993913 o. -90990).

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
30. Mai 2011, 09:21
Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Abonnenten: 1