Veröffentlicht
02. September 2018, 14:59
Polizeipräsidium Tuttlingen
Abonnenten: 0

(Baiersbronn-Obertal - Ruhestein, Landesstraße 401) Biker stürzt nach Fahrfehler und zieht sich schwere Verletzungen zu

(ots) /- Ein 50-jähriger Motorradfahrer ist nach einem Fahrfehler am Samstag, gegen 17 Uhr, zwischen "Ruhestein" und Baiersbronn-Obertal nach links von der Landesstraße 401 abgekommen und hat sich bei einem folgenden Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Der 50-Jährige war in den späten Nachmittagsstunden mit einer Honda Hornet 900 von der Passhöhe Ruhestein an der Bundesstraße 500 über die L 401 in Richtung Baiersbronn unterwegs. Etwa auf halber Strecke zwischen Ruhestein und Obertal kam der Biker infolge eines Fahrfehlers nach links von der Straße ab und stürzte rutschend auf eine angrenzende Grasfläche. Hierbei zog sich der Biker vermutlich mehrere Frakturen an den Rippen und an einer Schulter zu. Die gestürzte Honda wurde bei dem Unfall mit rund 4000 Euro total beschädigt. Nach einer Erstbehandlung durch die mit einem Notarzt eintreffenden Rettungskräfte wurde der schwer verletzte Biker in die Klinik nach Freudenstadt gebracht. Das nicht mehr fahrbereite Motorrad wurde abgeschleppt.

Kommentieren
Teilen
Veröffentlicht
02. September 2018, 14:59
Polizeipräsidium Tuttlingen
Abonnenten: 0