Sag uns, was los ist:

Frauenkabarett der Haarener kfd ein Supererfolg

(zed) Die Vorstandsfrauen um die Vorsitzende Elisabeth Boer befinden sich schon seit Monaten auf der Zielgeraden des 100. Geburtstages der kfd Haaren am Sonntag, den 17. April 2016.

Auch beim vorangegangenen Frauen-Kabarett-Programm im Dorfgemeinschaftshaus leuchtete die „100" in leuchtendem Rot unmissverständlich im rechten Bühnenrand. Natürlich genossen die Gäste die humorvollen Vorträge der beiden in Insiderkreisen berühmten Kabarettistinnen Helga Klingbeil-Weber und Ute Lindemann-Degen. Sie brillierten in ihren Vorträgen über die leer-stehenden Ladenlokale und schlugen vor, ein neues Institut mit dem Slogan „Rent a man" zu eröffnen! Natürlich wurden die praktischen Vorschläge zur Umsetzung gleich mitgeliefert. Thematisch wurde auch der „Einkauf bei IKEA" aufgearbeitet, natürlich durfte die Parodierung der unterschiedlichsten Kundengruppen da nicht fehlen.

Auch der Vorschlag, eine Männerkrabbelgruppe anzubieten, wenn die Damen zum Frauenkabarett wiederkommen, fiel beim Publikum auf humorvollen Boden. Natürlich sollte als Proviant für die zu betreuenden männlichen Familienmitglieder das Fläschchen mit dem leckeren Gerstensaft auf keinen Fall fehlen.

Anfangs wurde der kfd-Sektempfang stilecht als ein „unbedingte Muss" gerne angenommen! Aktiv bei Frauenkabarett in Haaren waren Waltraut Fastlabend, Margret Pauli, Andrea Wulf, Maria Stümpel, Gabriele Zarges, Marion Grund, Rita Schmidt, Josefine Wulf, Vorsitzende Elisabeth Boer, Marlies Schmidt, Käthe Veit, Elisabeth Kriener und Ursula Schulte

Hier das Programm des 100. Jubiläums der kfd Haaren:

13.30 Uhr Heilige Messe in der Pfarrkirche St.-Vitus in Haaren. Anschließend beginnt in der Haarener Schützenhalle die Jubiläumsfeier mit einer Begrüßung durch die Vorsitzende Elisabeth Boer und Grußworten der Ehrengäste. Daran schließt sich ein gemeinsames Kaffeetrinken und der Rückblick der Vereinsgeschichte. Eine Modenschau „Prof. Dr. Agnes Wuckelt und das Überraschungsorchester sorgen anschließend für beste Unterhaltung.

Die beiden Kabarettistinnen Helga Klingbeil-Weber und Ute Lindemann-Degen (vorn) mit dem aktiven kfd-Vorstand um die Vorsitzende Elisabeth Boer

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. April 2016, 00:00
Autor