Sag uns, was los ist:

Dreister Diebstahl von Bargeld

(ots) - Ein 85-jähriger Mann aus Waldkappel ist heute Vormittag gegen 10.55h Opfer eines dreisten Diebstahls geworden. Der Mann hatte gerade einen größeren Geldbetrag in der Volks- und Raiffeisenbank in Waldkappel abgehoben und die Bank wieder verlassen. Vor dem Gebäude wurde er dann vor einer ihm unbekannten Frau um eine Spende in Höhe von fünf Euro gebeten. Bei der Übergabe der Spende bemerkte die Frau dann, dass der Rentner noch ein größeres Bargeldbündel in der Hand hielt. Ehe der Mann es sich versah, riss ihm die Frau das Geldbündel aus der Hand und lief in Richtung Hindenburgstraße weg.

Die Frau konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 30 Jahre alt, schlank, 150 - 160cm groß, dunkle Haare und mit einer dunklen, lilafarbenen Jacke und einem Rock bekleidet. Die Frau sprach akzentfrei Deutsch.

Eine Zeugin hatte zudem noch beobachtet wie die Frau unmittelbar vor dem Diebstahl aus einem dunkelbraunen Mercedes Benz ausstieg, direkt auf den Mann zuging und ihn ansprach. Der Pkw soll von einer männlichen Person gefahren worden sein. Das abgelesene Kennzeichen lautet: 0385DEW. Eine Länderkennung ist nicht bekannt. Auffällig ist eine Beschädigung im Frontbereich.

Bei dem Geldbündel handelte es sich um insgesamt 900.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Pressestelle PD Werra-Meißner, PHK Lingner

Ort
Veröffentlicht
03. März 2016, 13:15
Autor