Sag uns, was los ist:

mehr 
(ots) /- Am Dienstagabend, den 30. Juli 2019, ist es im Tornescher Weg zu einem Kellerbrand gekommen. Mehrere Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser. Gegen 22:40 Uhr bemerkten mehrere Anwohner den Brandausbruch im Keller und verließen daraufhin ihre Wohnungen. Die alarmierten Feuerwehrkräfte nahmen die Brandbekämpfung vor. Eine Vielzahl an Rettungskräften kümmerte sich um verletzte Bewohner und brachte einige von ihnen in Krankenhäuser. Anwohner sahen zeitgleich mit dem Brandausbruch einen dunkel gekleideten, größeren Mann, der sich schnell vom betroffenen Mehrfamilienhaus entfernte. Eine Fahndung nach dem Mann blieb ohne Ergebnis. Die Beamten der Kriminalpolizei Pinneberg haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen können die Ermittler eine vorsätzliche Brandlegung nicht ausschließen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens lässt sich derzeit nicht verlässlich beziffern. Die Beamten bitten um Hinweise, die Angaben zu verdächtigen Personen und verdächtigen Wahrnehmungen zur besagten Zeit machen können. Ihre Hinweise werden unter der Rufnummer 04101 2020 entgegengenommen. Bereits in der vergangenen Woche, am Montag, den 22. Juli 2019, hat es gegen 20:40 Uhr im Keller dieses Mehrfamilienhauses gebrannt. Wenn Sie im Zusammenhang mit diesem Feuer verdächtige Personen an dem Wohnhaus bemerkt haben, nehmen Sie bitte ebenfalls Kontakt zu den Ermittlern auf. Die Pressemitteilung können Sie diesem Link entnehmen: www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4330586
mehr