Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Halstenbek - Alkoholisierter Mann leistet Widerstand

(ots) /- Am Samstagabend ist es in einem Mehrfamilienhaus im Friedrichshulder Weg zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte gekommen, als diese einem Mann in einer stark verrauchten Wohnung zur Hilfe eilten.

Gegen 19:10 Uhr alarmierten Anwohner Feuerwehr und Polizei, als sie aus einer Wohnung eine starke Rauchentwicklung bemerkten. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte hatte der 58-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung die Tür selbst geöffnet.

Schnell stellte sich heraus, dass der Rauch durch auf dem Herd verbranntes Essen ausgelöst worden war. Trotzdem ging von der verrauchten Wohnung weiterhin eine große Gefahr für den Bewohner der betroffenen Wohnung und dessen Nachbarn auf.

Die anlaufenden Arbeiten der Feuerwehr behinderte der Bewohner jedoch massiv und versuchte unter anderem mehrfach, seine Wohnungstür zu schließen.

Letztlich kam es zwischen dem 58-Jährigen und zwei Polizeibeamten zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf die Polizisten den Mann zu Boden brachten.

Durch die Handlungen des Mannes wurden zwei Beamte leicht verletzt. Die medizinische Erstversorgung fand in einem Krankenhaus statt. Ein Beamter ist derzeit nicht dienstfähig.

Der Mann erlitt durch die Auseinandersetzung leichte Verletzungen und wurde zwecks Untersuchung einer möglichen Rauchgasintoxikation ebenfalls zunächst in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Messung des Atemalkohols ergab einen Wert von über 2 Promille bei dem Halstenbeker. Er muss sich nun unter anderem wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Ort
Veröffentlicht
27. August 2018, 12:04