Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bodenfräse traf 11 KV Stromleitung im Seminarweg - Mitarbeiter durch Stromschlag verletzt

whatsapp shareWhatsApp

(ots) - Gegen 10 Uhr kam es zu einem Arbeitsunfall im Seminarweg. Eine Gartenbaufirma entfernte mittels einer Bodenfräse die Baumstümpfe mit Wurzelwerk der vor Wochen gefällten Bäume. Bei diesen Arbeiten traf nach ersten Angaben die Fräse eine 11 KV Stromleitung, die mehrere Strassenzüge in Bad Segeberg versorgte. Der Kurzschluss war so stark, dass Augenzeugen von einem Lichtbogen gesprochen haben. Der verletze Arbeiter wurde von einem in der Nähe praktizierenden Arzt erstversorgt, bevor er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Über Art und Umfang der Verletzungen kann nichts gesagt werden.

Weite Teile der Bad Segeberger Innenstadt waren von dem Stromausfall betroffen ebenso die Strassen Seminarweg, Kirchstr., Oldesloer Str., Bahnhofstr., Teile der Rosenstr., der Burggfeldstr. sowie am Kalkberg. Auch die Sparkasse und die Fa. Kaufland waren komplett ohne Strom. Die Kreuzung Bahnhof / Kaufland war ebenfalls ausgefallen. Andere Bereiche hatten nur kurze Stromschwankungen.

Als die Feuerwehr Kenntnis über den Stromausfall erhielt, löste sie den entsprechenden Alarmplan aus, alarmierte eigene Kräfte zur Besetzung der Wache, informierte die Polizei und hielt Kontakt zur Netzleitstelle der Fa. Eon.

Die Polizei sorgte zeitnah für eine Verkehrsregelung der Kaufland - Kreuzung, die Feuerwehr kümmerte sich um feststeckende Fahrstühle und hielt sich für weitere Einsätze bereit.

Das Ordnungsamt und der Bürgermeister wurden über die Lage informiert.

Nach einer 3/4 Stunde gelang es der Fa. Eon über Umschalten einiger Stromkreise die Schadensstelle zu überbrücken, so dass die Haushalte wieder mit Strom versorgt werden konnten.

Gegen 11:30 Uhr wurde die Bereitschaft im Feuerwehrhaus aufgelöst.

Ort
Veröffentlicht
08. April 2014, 10:21
Autor
whatsapp shareWhatsApp