Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bad Segeberg - Lübeck / Sattelzuggespann mit Überhöhe

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

Am Montag, den 10.12.18, kontrollierte eine Streife vom Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier (PABR) Bad Segeberg ein Sattelzuggespann mit Überhöhe. Gegen 17:40 Uhr hatte sich eine Zeugin bei der Polizei gemeldet, die gesehen hatte, dass ein polnischer Transporter leicht die Überführung über der Hamburger Straße in Bad Segeberg touchiert hatte. Hierbei war es zu einem Funkenflug gekommen. Anschließend war der Transporter weiter in Richtung Lübeck gefahren.

Einer Streife vom PABR Bad Segeberg gelang es, den polnischen Transporter in Lübeck-Genin anzuhalten und zu kontrollieren. Wie sich herausstellte, hatte der polnische Berufskraftfahrer für die Höhe der Beladung eine Ausnahmegenehmigung über vier Meter. Eine Messung ergab, dass der geladene Heuwender an der höchsten Stelle 4,60 m über der Straße lag. Bei einer Überprüfung der Brücke in Bad Segeberg und des Heuwenders konnten keine frischen Unfallspuren entdeckt werden, so dass kein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet wurde. Allerdings wurde wegen der Überschreitung der Höhe ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eröffnet. Der Lkw-Fahrer musste eine Sicherheitsleistung von 105 Euro hinterlegen. Auf die Firma kommen aufgrund eines sogenannten "Einziehungsverfahrens" außerdem noch einmal Kosten in Höhe von etwa 1000 Euro dazu.

Ort
Veröffentlicht
11. Dezember 2018, 12:57
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!