Sag uns, was los ist:

(ots) Am Samstag, 25.01.2020, kam es in Waldems_Fischbach zu einem folgenschweren Brand eines Einfamilienhauses. Gegen 16.57 Uhr bemerkte ein Nachbar der Geschädigten eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Daches und informierte die beiden Hausbewohner. Diese konnten unverletzt das Gebäude verlassen. Für die Löscharbeiten wurden insgesamt 90 Löschkräfte der Gemeinde Waldems und umliegender Ortswehren zusammengezogen. Die Einsatzkräfte wurden durch den Verpflegungszug des ASB Taunusstein versorgt. Für die Dauer der Löscharbeiten wurden die angrenzenden Straßen gesperrt. Nach jetzigem Sachstand werden die Löscharbeiten mit anschließender Brandwache bis in die Morgenstunden des 26.01.2020 andauern. Nach Angaben des Gemeindebrandinspektors Waldems sei es wahrscheinlich,dass über den befeuerten Kamin das Dach in Brand geriet. Von dort aus griff der Brand auf die komplette Bausubstanz über. Das Innere des Hauses wurde völlig zerstört, dass Haus ist unbewohnbar. Die Geschädigten werden bis auf Weiteres von Verwandten aufgenommen. Die konkrete Brandursache sowie Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Bezüglich der genauen Brandursache wurden Beamte des zuständigen Fachkommissariates des Polizeipräsidiums Westhessen aus Wiesbaden hinzugezogen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500.000,-EUR. gefertigt: Boos, PHK und KvD PD Rheingau-Taunus Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Westhessen Polizeidirektion Rheingau-Taunus Kommissar vom Dienst Telefon: (06124) 7078-0 E-Mail: KvD.Bad.Schwalbach.ppwh@polizei.hessen.de
mehr