Sag uns, was los ist:

Versuchter Handy-Raub scheitert - Opfer wird leicht verletzt

(ots) - Bei dem Versuch einen 19-jährigen Bad Oeynhausener in der Nacht zu Samstag das Handy zu rauben, ist das Opfer durch ein Messer an der Hand leicht verletzt worden.

Der junge Mann war gegen 2 Uhr auf dem Gehweg entlang der Georgstraße unterwegs, als sich ihm in Höhe der Einmündung zur Brandenburger Straße plötzlich, aus der Parkanlage "Wiesental" kommend, ein Unbekannter von hinten näherte. Der Mann forderte unmissverständlich die Herausgabe des Handys, wobei er sein Opfer mit einem Messer bedrohte. Als der Täter dann sogar noch das Messer dem 19-Jährigen an den Hals halten wollte, setzte dieser sich zur Wehr. Dabei zog er sich eine Schnittverletzung an der Hand zu.

Anschließend ergriff er die Flucht in Richtung Wielandstraße. Der Unbekannte setzte seinem Opfer jedoch nach und brachte ihn durch einen Tritt zu Fall. Dennoch gelang es dem 19-Jährigen sich schließlich in die Notaufnahme des Krankenhauses zu retten. Hier wurde seine Wunde behandelt.

Eine Fahndung nach dem Täter durch die zwischenzeitlich alarmierte Polizei brachte in der Dunkelheit keinen Erfolg. Der zirka 1,70 Meter große Angreifer soll etwa 17 bis 18 Jahre alt sein und trug eine helle Jeanshose sowie ein schwarzes Kapuzen-Sweatshirt. Hinweise auf den Unbekannten werden von der Polizei unter 05731-2300 erbeten.

Ort
Veröffentlicht
07. November 2011, 11:25
Autor