Sag uns, was los ist:

Polizeiliche Hilfe endete im Widerstand

(ots) - Die Hilfe zweier Polizeibeamter konnte ein

stark betrunkener 54-jähriger Mann nicht recht würdigen.

Die Beamten rückten aufgrund des Hinweises eines Taxifahrers in der

Nacht von Dienstag auf Mittwoch zur Albert-Rusch-Straße aus. Um 01.40

Uhr lag dort in einer Hecke ein volltrunkener Mann, seine Beine

ragten gefährlich auf die Fahrbahn.

Die Beamten versuchten zunächst den Mann zu wecken, ernteten jedoch

nur wüste Beschimpfungen. Zur Ausnüchterung und zu seinem eigenen

Schutz sollte der Bad Oeynhausener in die Ausnüchterungszelle der

Wache gebracht werden. Er leistete jedoch heftigen Widerstand, ließ

sich zu Boden sinken, schrie und trat um sich. Mit Mühe gelang es

schließlich vier Polizisten den 54-Jährigen in Gewahrsam zu nehemen.

Ein Beamter wurde hierbei leicht verletzt.

Der Mann konnte nach seiner Ausnüchterung am Mittwochvormittag wieder

entlassen werden, ihn erwartet eine Anzeige wegen Widerstandes.

Ort
Veröffentlicht
05. Mai 2010, 09:16
Autor
Unserort Redaktion