Sag uns, was los ist:

Brandstifter (24) von der Polizei gefasst

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /-

Zwei Brände beschäftigten Polizei und Feuerwehr vor zwei Wochen in Eidinghausen. Jetzt haben die Ermittler den mutmaßlichen Brandstifter gefasst. Ein 24 Jahre alter Mann aus Bad Oeynhausen hat gestanden, die beiden Feuer am Osterweg und an der Stüher Straße gelegt zu haben. Verletzt wurde bei den Bränden niemand.

Am 23. Mai waren die Einsatzkräfte gegen 21.40 Uhr zu einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Stüher Straße ausgerückt. An der Rückseite einer Halle stand das dort gelagerte Brennholz in Flammen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, dennoch entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro. Bereits in der Nacht zuvor war gegen 21.15 Uhr eine Alarmmeldung vom Osterweg eingegangen. Hier brannte Stroh in dem Anbau eines seit vielen Jahren leerstehenden und mittlerweile unansehnlichen Gebäudes. Es entstand lediglich geringer Schaden.

Bei den Untersuchungen der Brandstellen, sie liegen Luftlinie nur einige hundert Meter auseinanderliegenden, setzten die Ermittler der Mindener Kripo auch auf die Mithilfe eines Brandsachverständigen sowie auf die feine Nase eines Spürhundes. Schnell war den Beamten klar, dass sie es in beiden Fällen mit Brandstiftung zu tun haben.

Die Beobachtung eines aufmerksamen Zeugen sowie die weiteren Ermittlungen führten schließlich auf die Spur des in Bad Oeynhausen wohnenden 24-Jährigen, der schließlich von den Ermittlern an seiner Arbeitsstelle in Bünde vorläufig festgenommen wurde. In seiner Vernehmung räumte er die ihm vorgeworfenen Taten ein. Mangels Haftgründe musste der bereits polizeibekannte Mann später wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Dem Bad Oeynhausener droht nun eine Anklage wegen vorsätzlicher Brandstiftung in zwei Fällen.

Ort
Veröffentlicht
05. Juni 2019, 07:53
Autor
whatsapp shareWhatsApp