Sag uns, was los ist:

Der Stieglitz - ein bunter Vogel im Kreis Euskirchen

Der Stieglitz oder Distelfink - Vogel des Jahres - gehört zu den buntesten und gleichzeitig beliebtesten Singvögeln in Europa. Kaum eine andere Art steht so für vielfältige und bunte Landschaften, denn er ernährt sich vornehmlich von Samen zahlreicher Blütenpflanzen, Gräser und Bäumen.

Ausreichend Nahrung findet er jedoch immer weniger. Als Folge hiervon ist der Bestand des Stieglitz in Deutschland in den letzten Jahren stark zurückgegangen. In Nordrhein-Westfalen findet ihn man am häufigsten im Kreis Euskirchen, einem der beiden Hotspots der Artenvielfalt in Nordrhein-Westfalen, im Köln-Bonner Raum, dem Niederrheinischen Tiefland sowie im Ruhrgebiet bis hin zur Hellwegbörde. Große, geschlossene Waldgebiete werden vom Distelfink hingegen gemieden.

Durch die immer noch zunehmende Intensivierung der Landwirtschaft und die Bebauung von Brachflächen gehen die für den Stieglitz notwendigen Nahrungs- und Lebensgrundlagen verloren, so dass es für den farbenfrohen Stieglitz eng zu werden beginnt.

Unter der Leitung von Uwe Wedegärtner stellt der NABU Euskirchen in Kooperation mit der VHS im Kreis Euskirchen am Montag, den 11. April 2016, in einem Vortrag den Stieglitz und seine Lebensweise vor. Es werden auch im Kreis Euskirchen notwendige Maßnahmen vorgestellt, damit der farbenfrohe Stieglitz auch bei uns noch sichere Lebensgrundlagen findet. Der ca. 90 Minuten lange Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Saal des Alten Rathauses, Baumstraße 2, in 53879 Euskirchen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
08. April 2016, 00:00
Autor