Sag uns, was los ist:

Konzert des evangelischen Kirchenchores Am 29. September um 17 Uhr lädt der evangelische Kirchenchor Bad Münstereifel wieder zu einem großen Konzert in die dortige evangelische Kirche ein. Dieses Jahr steht Musik der Barockzeit und der Romantik auf dem Programm. Ein wichtiger Schwerpunkt und Leckerbissen ist das 4. Brandenburgische Konzert für drei virtuose Solisten und Orchester. Die beiden solistischen Alt- Flötistinnen Antonia und Michaela Wiskirchen wetteifern bei dieser Komposition von Johann Sebastian Bach mit einer Solo Violine, die von Beate Ochs aus Bonn gespielt wird. Von einem Zeitgenossen Bachs, dem Tschechen Jan Dismas Zelenka, wird das dramatische "Miserere mei, Deus" "Gott, erbarme dich meiner" für Chor, Soli und Orchester aufgeführt. Mit der kleinsten Blockflöte als erstaunlich wendigem Instrument ist Vivaldis Sopranino Konzert in C zu hören. Das Glaubensbekenntnis, das es in unzähligen Kompositionen gibt, bildet in vier Varianten einen weiteren Programmpunkt. Am Schluss des Konzerts steht ein selten aufgeführtes "Kirchen-Oratorium" von Robert Schwalm, einem Kirchenmusiker und Komponisten am Ende des 19. Jahrhunderts in Königsberg. Soli, Chor und Orchester tragen in der dramatischen, fast theatralischen Musik die biblische Geschichte von Jesu Wiedererweckung des toten "Jünglings zu Nain" vor. Das orchestrale Fundament liegt wieder in den Händen einiger Mitglieder des akademischen Orchesters, Bonn. Die Soli singen Claudia Metzen, Michaela Wiskirchen, Michael Heinrich und Markus Stoffels. Die Leitung hat Christa Zimmermann. Eintritt frei(willig)
mehr 
Aus 2 mach 3 Erweitertes Schulleitungsteam der Realschule Bad Münstereifel ist komplett Mit Beginn des neuen Schuljahres sind die Würfel gefallen: Es gibt einen Neustart im Schulleitungsteam der Realschule Bad Münstereifel. Aufgrund des großen Zuspruchs und des Zuwachses von Schülerinnen und Schülern konnte nun eine weitere Konrektorenstelle besetzt werden, so dass nun aus zwei Schulleitungsmitgliedern drei werden. Das Gründungsschulleitungsteam bestehend aus Herrn von zur Mühlen (Schulleiter) und Frau Diekmann (Konrektorin) sind mittlerweile beide in den Ruhestand versetzt. In Zukunft laufen die Fäden beim Schulleitungsteam mit Andrea Cosman (Schulleiterin), Dagmar Himberg (1. Konrektorin) und Dr. Stefanie Kump (2. Konrektorin) zusammen. Die letzten Sommerferientage nutzte das Trio eifrig, um die Schulleitungsaufgaben miteinander abzustimmen und voller Elan das neue Schuljahr starten zu können. Dagmar Himberg ist neu in Bad Münstereifel, blieb aber der Schulform Realschule immer verbunden. "Die Schulform Realschule ist einfach sehr bewährt, in der Regel erreichen alle Schülerinnen und Schüler den Realschulabschluss, die überwiegende Schülerschaft sogar mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Dazu gehören auch die umfassende Berufsorientierung und der Übergang in Ausbildung oder weiterführende Schule. Schade, dass viele Realschulen in der Vergangenheit schließen mussten!", bedauert Dagmar Himberg, die langjährige Erfahrungen in Schulleitung gesammelt hat. Die 52-jährige hat die Schließung der Willi-Graf-Realschule in Euskirchen und der Realschule in Elsdorf miterleben müssen. Dr. Stefanie Kump wurde nach einem agrarwissenschaftlichen Studium letztlich Lehrerin für die Fächer Technik, Biologie und Mathematik in Bad Münstereifel. Sie koordiniert neben anderen Schulleitungsaufgaben vor allem die Berufsorientierung. Dabei kann die 45-Jährige auf jahrelange Kontakte zu Ausbildungsbetrieben und weiterführenden Schulen zurückgreifen. Über die intensive Zusammenarbeit mit den KURS-Partnern Sieber Forming Solutions in Eicherscheid und Innecken Elektrotechnik in Euskirchen weiß sie, worauf es ankommt. "Es ist wichtig, dass unsere Schülerinnen und Schüler optimal auf Ausbildung oder Studium vorbereitet werden. Wir legen großen Wert auf soziale Kompetenzen und Ausbildungsreife. Der Realschulbildungsgang ist dazu bestens geeignet!" Andrea Cosman, die seit 2017 Schulleiterin der Realschule Bad Münstereifel ist, freut sich sehr über den Neustart im Schulleitungsteam: "Wir ergänzen uns hervorragend! In unserer Schule liegen uns unsere Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen und es ist uns wichtig, dass sie sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Außerdem bin ich sehr glücklich darüber, dass beide Konrektorinnen als Naturwissenschaftlerinnen unsere Projekte im Rahmen des Natur- und Klimaschutzes weiter voranbringen und am Ball bleiben möchten!" Dem Motto der Schule fühlen sich alle drei sehr verpflichtet: "Miteinander lernen, leben, Verantwortung übernehmen - in einer Schule, die uns gefällt!" Gemeinsam freuen sie sich sehr auf den Einstieg der vier neuen Klassen 5 und den Beginn des neuen Schuljahres. Mit Stolz blicken sie auf das ganze Schulteam der Realschule, auf das sie sich immer verlassen können.
mehr