Sag uns, was los ist:

(ots) /- (mb) Bei einer tätlichen Auseinandersetzung auf der Bielefelder Straße ist am Freitag ein 74-jähriger Mann schwer verletzt worden. Auch der mutmaßliche Täter zog sich Verletzungen zu. Der 31-Jährige war zunächst flüchtig, konnte aber kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen werden. Beide Männer wohnen in Bad Lippspringe. Gegen 10.15 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Zeugen meldeten einen verletzten Senior auf dem Gehweg an der Bielefelder Straße, der vermutlich mit einem Messer verletzt wurde. Der mutmaßliche Täter sei geflüchtet. Die Einsatzleitstelle setzte mehrere Streifenteams ein. Der Rettungsdienst rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. Am Einsatzort übernahmen Sanitäter die Versorgung des schwer verletzten 74-Jährigen. Der Mann kam sofort ins Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte konnten eine akute Lebensgefahr nicht ausschließen. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen ein. Im Zuge der Suchmaßnahmen gaben Zeugen hilfreiche Hinweise. So wurde das mutmaßliche Tatmesser in Tatortnähe aufgefunden und sichergestellt. Ein Zeuge hatte den Tatverdächtigen mit seinem Auto verfolgt. Als der Flüchtende über einen Zaun sprang verlor ihn der Mann aus den Augen. Da auch der Tatverdächtige laut Angaben der Zeugen nicht unerheblich blutete, konnten die Polizisten eine Blutspur aufnehmen. Diese führte in den Jordanpark. An der Jordanquelle gaben Passanten den entscheidenden Hinweis. Gegen 11.20 Uhr entdeckte ein Fahndungsteam den Tatverdächtigen. Der Mann blutete stark an einer Hand. Er wurde festgenommen und musste aufgrund der Schnittverletzung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden. Für die Tatortaufnahme sperrte die Polizei die Bielefelder Straße. Zahlreiche Zeugen und Anwohner wurden im Umfeld befragt. Die Hintergründe der Tat sind derzeit völlig unklar. Das Opfer als auch der Tatverdächtige befinden sich weiterhin in medizinischer Versorgung. Die Staatsanwaltschaft ist eingeschaltet. Die Ermittlungen dauern derzeit an.
mehr