Sag uns, was los ist:

Alkoholisierter Autofahrer versucht nach Zusammenstoß zu flüchten

(ots) - (uk) Nach einem Zusammenstoß zweier Autos am Sonntagabend in Bad Lippspringe, hat ein Autofahrer versucht zu flüchten. Unfallbeteiligte konnten den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die ordnete eine Blutprobe gegen den Unfallfahrer an, weil dieser erheblich alkoholisiert war. Gegen 19.20 Uhr hatte ein 60-jähriger Fiatfahrer die Detmolder Straße stadteinwärts befahren, als kurz hinter der Einmündung Zum Bohnenkampe plötzlich ein entgegen kommender PKW auf seinen Fahrstreifen fuhr. Der Fiatfahrer wich nach rechts aus, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Dabei touchierten sich beide Fahrzeuge an den Außenspiegel, die dabei beschädigt wurden. Trotz der Beschädigungen setzte der zweite Unfallbeteiligte mit seinem VW Passat die Fahrt fort. Der Fiatfahrer wendete sein Fahrzeug und nahm die Verfolgung auf. Augenblicke später entdeckte er das Auto vor einem Mehrfamilienhaus an der Adolph-Kolping-Straße. Während der Beifahrer aus dem VW Passat in das Haus flüchten konnte, wurde der Fahrzeugführer (28) durch den Zeugen festgehalten. Beim Versuch den Fahrzeugschlüssel an sich zu nehmen kam es zu einer Rangelei der beiden Autofahrer, bei sich der Fiatfahrer leichte Verletzungen zuzog. Alarmierte Polizeibeamte konnte schließlich die Situation beruhigen und die Personalien des Passatfahrer feststellen. Da dessen Atemluft stark nach Alkohol roch und ein durchgeführter Alkoholtest positiv verlief, wurde er zur Wache in Bad Lippspringe verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und Strafverfahren eingeleitet wurde.

Ort
Veröffentlicht
14. Juni 2011, 09:57
Autor