Sag uns, was los ist:

Krippe und Weihnachtsführungen im Adenauerhaus Im Dezember nimmt Konrad Adenauers historische Krippe wieder einen großen Teil seines Rhöndorfer Wohnzimmers ein. Schafe tummeln sich auf der Mooslandschaft, Maria und Josef wachen beim Christuskind und die heiligen drei Könige machen sich auf den weiten Weg zum Stall. Alljährlich zieht das vorweihnachtliche Programm rund um Adenauers Krippe viele Besucher nach Bad Honnef. Die Krippe ist ab sofort bis zum 5. Januar 2020 im Rahmen einer Wohnhausführung zu besichtigen. Führungen finden von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde statt. Am Sonntag, 8. Dezember um 11 und 14.30 Uhr wird Catherine Kronisch eine stimmungsvolle Führung zum Thema "Weihnachten im Hause Adenauer", Konrad-Adenauer-Straße 8c, 53604 Bad Honnef, anbieten, die über die Festgepflogenheiten des ersten Bundeskanzlers Auskunft gibt. So erfahren die Besucher zum Beispiel, was es mit dem Lametta am Treppenaufgang auf sich hatte. Am Samstag, 14. Dezember um 11 Uhr bietet das Puppentheater am Drachenfels eine weihnachtliche Handpuppenführung an. Dorothee Vreden und Sabine Claßen ermöglichen Kindern ab Jahren dabei einen erlebnisreichen Zugang zum Leben des ersten Bundeskanzlers und den Weihnachtstraditionen in der Familie Adenauer. Während des gut einstündigen Rundgangs trifft der Drache Siefnir auf einige weitere Figuren. Die Kinder besichtigen Adenauers Krippe, singen Weihnachtslieder und probieren Leckereien. Alle Angebote sind kostenlos. Die Stiftung bittet um Anmeldung unter 02224/921-234 oder per E-Mail an
mehr