Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Viele Sammlerhefte sind nun mit Stickern gefüllt

Stickeraktion des TuS 05 Oberpleis wurde offiziell beendet - eine Erfolgsgeschichte für Verein und Sammler

(ik) Oberpleis. Vor vier Monaten wurde eine Aktion beim TuS 05 Oberpleis gestartet, die ein wahres Sammelfieber entfachte. Die Stickerhefte wurden ausgegeben und los ging die Jagd auf die kleinen Kärtchen, 479 an der Zahl, die von den Bambinis bis hin zu den Alten Herren alle Sportler abbildeten, die dem Mannschaftssport Fußball nachgehen. Ob der TuS-Vorstand, die TuS-Familie, die Abteilungsleitungen, die Trainer oder die Schiedsrichter, die Senioren- oder die Jugendmannschaften und letztendlich der Jugendförderverein und das Projektteam, alle waren sie durch die Fotografin Eva Hilger, die ehrenamtlich Stunde für Stunde hinter ihrer Kamera stand, abgebildet. Das ganze Projekt konnte nur aufgrund eines sehr engagierten Projektteams zum Erfolg werden. Irina Wistoff, Nils Melzer, Laura Klosterhalfen, Jan Fuchshofen und Hassan Baumgarten kann man zu dieser tollen Aktion gratulieren. Nachdem die Stickeraktion nun offiziell beendet wurde, sind nahezu alle der 700 Hefte bei den Sammlern. Diese hatten die Möglichkeit auf mehreren Tauschbörsen im REWE Markt in Oberpleis ihre Karten zu wechseln. Der Markt war auch stetiger Anlaufpunkt für alle Sammler, ob jung oder alt, denn dort gab es ständig Nachschub zu kaufen. Auch wurden über einen festgelegten Zeitraum Sticker entsprechend dem Einkaufswert ausgegeben. Das gleich zu Beginn der Aktion eine betriebsame Hektik ausbrach lag an dem PSD-Gewinnspiel, bei dem den schnellsten drei Sammlern ein Konto mit Startguthaben von 100, 200 und 300 Euro winkten. Gerade einmal zwei Wochen brauchte Thorsten Schmidt, Trainer der weiblichen B-Jugend, um sein bis auf das letzte Bild gefüllte Stickerheft bei der Bank vorzulegen. Auf den Plätzen zwei und drei lagen Jan Fuchshofen und Nils Melzer. Als faire Sportsmänner gaben sie ihre Hefte gleichzeitig ab und teilten sich so die bereitgestellte Summe. Einen zusätzlichen Preis in Höhe von 50 Euro heimste die F1-Jugend für das originellste Stickerfoto ein. "Die Aktion hat das Gemeinschaftgefühl der Vereins gestärkt", so Norbert Steeger, Vorsitznder des TuS 05, "Wir haben uns als TuS-Vorstand absichtlich aus dieser Aktion herausgehalten. Dem Org-Team gilt unser aller Dank, sie haben eine tolle Leistung vollbracht und der Sammelaktion in vielen aufgebrachten Stunden, zu diesem Erfolg verholfen". Es bildeten sich sogar einige WhatsApp-Gruppen, in denen doppelte Sticker angeboten und getauscht wurden. "Es war ein ganzer Ort im Sammelfieber", so Irina Wistoff, "Egal wo man auftauchte, die Sammelaktion war stets Thema und dies nicht nur bei den Kindern, auch die Erwachsenen verfielen dem Sammelfieber". Die Aktion zeigte, dass es nicht unbedingt die Fußballstars sein müssen, die hier von Interesse sind. Gerade der Klassenkamerad, der gute Freund um die Ecke, der Sohn, die Tochter oder gar der Vater, der bei den Alten Herren spielt, machen ein solches Sammelheft aus, dass sicherlich auch noch nach Jahren durchgeblättert wird, begleitet von dem Kommentar: "Weißt du noch damals, als wir gemeinsam in der Jugend des TuS 05 spielten......".

Sponsor, Org-Team, Vorstand und die Gewinner des PSD-Gewinnspiels freuten sich über die tolle Stickeraktion

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. Juli 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion