Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Ligatriathlon vor der Sommerpause

2. Triathlon Bundesliga und Damen Regionalliga in Verl

Zu Beginn der Sommerferien waren noch 2 Ligamannschaften im westfälischen Verl aktiv. Dabei erkämpften Jardy van den Heuvel, Pim Lebouille, Jan Fischer, Tobias Tesch und Luka-Jaap Söntjens einen tollen 10. Platz in der starken Liga und "übersommern" nun auf dem kaum erwarteten Platz 9 vor den abschließenden Wettkämpfen in Grimma (20.8.) und Hannover (2.9.).Zufrieden sind die TRI POWER-Damen mit ihrem Wiedereinstieg in die Liga. Hier der Bericht von Anna Pennekamp (HTV-TRI POWER):Mit dem Ziel für das Team eine gute Platzierung zu erkämpfen, starteten alle drei TriPower Athletinnen der neu formierten Damenmannschaft hoch motiviert in das Rennen.Den Grundstein für den angestrebten Teamerfolg legte Greta Große, die auf einen hervorragenden 6. Platz einlief (01:09:05 für 750m Schw., 20 km Rad und 5 km Lauf).Auch Christine Schmickler (01:22:10) und Anna Pennekamp (01:16:21) konnten in ihrer ersten Triathlonsaison mit erfreulichen Zeiten zum Teamerfolg beitragen. Bei ihrem erst zweiten Triathlon konnte Christine eine deutliche Leistungsverbesserung erzielen.In einem Feld von 30 Mannschaften erreichten die TriPower Athletinnen eine Top Ten Platzierung (Rang 9). Mit dem bisherigen Verlauf der Saison sehr zufrieden, freuen sich nun alle auf die noch verbleibenden drei Rennen in der Damenregionalliga.

Das Damen Regionalligateam von Verl vlnr.: Christine Schmickler, Anna Pennekamp und Greta Große

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. Juli 2017, 00:00
Autor