Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Leichtathletik-Verein Bad Honnef

whatsapp shareWhatsApp

Leichtathletik-Verein Bad Honnef

4 Siege und 4 weitere Podiumsplatzierungen beim Hallensportfest

Neun Athleten zwischen 5 - 10 Jahren nahmen für den LV Bad Honnef am Nikolaus-Hallensportfest in Siegburg teil und gaben im Sprint, Mattenweitsprung und der Sprintstaffel ihr Bestes. Dabei sorgte besonders die Jüngste im Bunde für Furore. Die gerade einmal 5-jährige Irmina P. gewann sowohl den Sprint, als auch den Mattenweitsprung mit deutlichem Vorsprung. Ihre Teamkolleginnen freuten sich gemeinsam mit ihr über dieses perfekte Wettkampfdebut und versuchten ihr in den jeweils eigenen Altersklassen (Ak) in nichts nachzustehen. So schaffte es Irminas ältere Schwester Matilda in der Ak W8 in beiden Disziplinen auf Platz zwei. Das auch die Athleten von Trainer Marius Vrbicic extrem sprintstark sind, bewiesen insbesondere Hannah Hüngsberg (W9) mit ihrem zweiten und Johanna Breitkopf (W10) mit ihrem ersten Platz im Sprintwettbewerb. Johanna stellte mit ihren 7,79 Sekunden über 50m sogar einen neuen Vereinsrekord auf! Gemeinsam mit Nina Auras und Maja Koch (die auch beide im Sprintfinale standen), gewannen sie obendrein noch die Sprintstaffel der Ak WU12 und verteidigten damit ihren Titel aus dem letzten Jahr. Ihre Zeit verbesserten die Vier im Vergleich zum letzten Jahr um ganze 6 Sekunden. Und auch der LVB-Nachwuchs um Matilda Koch, Sophia Rosbach und Gabriel Spies zeigte starke Leistungen, schrammten sie doch alle nur knapp an Podiumsplatzierungen vorbei und bewiesen gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen, dass da eine ganz besondere Athleten-Generation beim Leichtathletik-Verein Bad Honnef heranwächst.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
07. Dezember 2019, 13:14
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!