Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Kirchenchor St. Michael traf sich zum Fischessen

Kirchenchor St. Michael traf sich zum Fischessen

Gratulationsschreiben des Kardinals wurde für 50jährige treue Mitgliedschaft übergeben

(ik) Niederdollendorf. Am Freitag, dem 16. Februar, trafen sich zahlreiche aktive Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors St. Michael, teils mit Ehepartnern, sowie Inaktive und Ehrenmitglieder des Chors zum traditionellen Fischessen im Pfarrheim. Doch nicht der Heringsdip mit Kartoffeln stand im Mittelpunkt, sondern die Ehrung von Monika Schaefer, die nunmehr seit 50 Jahren im Kirchenchor St. Michael ihre Stimme im Sopran einbringt. Angedacht war die Ehrung im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Januar, aber zu dem Zeitpunkt genoss Monika Schaefer mit ihrem Mann noch die Sonne Teneriffas. Die 1. Vorsitzende des Chors, Marianne Giese, überreichte ihr die Urkunde der Diözese, ein Gratulationsschreiben Kardinal Woelkis, die Chornadel in Gold und einen Blumenstrauß. Sichtlich gerührt nahm Monika Schaefer die Präsente entgegen. In einem kurzen Dankeswort wies sie allerdings darauf hin, dass sie vor nunmehr 50 Jahren wütend auf den Chorleiter war, da er sie - die sie die Neue im Chor war - nicht bei einer großen Aufführung mitsingen ließ, da sie noch nicht text- und notensicher genug war. Dies ist heute nicht mehr der Fall. In einer stillen Minute wurde auch Felicitas Hülder gedacht, einer langjährigen, eifrigen Sängerin, die im Dezember verstorben und Anfang des Jahres beerdigt wurde.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
02. März 2018, 05:48