Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Dragons News

Sterling Carter dirigierte glänzend

(Text und Fotos Marion Cramer) Nach den ersten Partien hatte er herbe Kritik einstecken. Sein Coach Boris Kaminski sorgte immer für Rückendeckung. Speziell auf der Aufbauposition dauert es eine gewisse Zeit, bis man die Systeme intus hat und auch die Art seiner Mitspieler kennt, um sie optimal anspielen zu können. Schon in den letzten Spielen war zu erkennen, das dies immer besser gelingt. Dass Sterling Carter einer der technisch besten Spieler in der Liga ist, konnte man immer sehen. Gegen Leverkusen offenbarte er die volle Bandbreite seines Könnens. geniale Anspiele, schnörkelloses Aufbauspiel, Dribbelkünste vom Feinsten und ganz nebenbei schenkte er auch noch 31 Punkte ein, darunter auch drei Treffer jenseits der 3-Punkte-Linie. Auch in der Abwehr hat er sich enorm verbessert, ist sich auch nicht zu schade, ins Reboundgeschehen einzugreifen. Sehenswert eine Offensivaktion, bei der er sich den Abpraller vor dem 2,16 Meter-Mann der Giants, Dennis Heinzmann, angelt. Mit Sterling Carter haben die Drachen einen echten Treffer gelandet, der in der ProA noch für Furore sorgen wird.

(MC) from outside: der Mann mit der Nummer 1

(MC) Kabinettstückchen beim Ballvortrag

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. November 2015, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion