Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Dragonladies kassieren zweite Niederlage

Basketballregionalliga: Dragons - Opladen 50:65 (17:22; 29:45; 35:58)

(Text und Fotos Marion Cramer) Kein guter Tag für die Mannschaft von Martin Otto und Patrick Rösch. Letztendlich hatte das junge Team gegen die die Zweitvertretung von Obladen keine Chance. Vor allem bei den jungen Spielerinnen, die auch noch jedes Wochenende zusätzlich in der WNBL antreten müssen, ist die Doppelbelastung zu spüren. Bis zur 6. Spielminute noch wechselte die Führung hin und her, und die Dragonladies lagen mit 12:11 in Führung. Wer dachte, dass sich nun ein spannendes Spitzenspiel entwickeln würde, sah sich leider getäuscht. Bis zur 25. Spielminute zog Opladen auf 56:31 davon. Insgesamt wirkten die Rhöndorferinnen etwas kraftlos. Die Spielerinnen ließen die Köpfe hängen, es lief einfach nicht viel zusammen an diesem Tag. So kam Opladen immer wieder zu einfachen Würfen, die sie hochprozentig nutzen. Erst spät fingen die Dragonladies an, sich zu wehren und spielten ab der 25. Minute eine viel physischere Verteidigung mit Leidenschaft und gewannen die letzten 15 Spielminuten mit 19:9. Das sollte Hoffnung geben für die vor der Weihnachtspause noch anstehenden Partien. Schon am Wochenende wartet mit der Partie beim Tabellendritten aus Oberhausen eine schwere Aufgabe auf die Badestädterinnen. Martin Otto und Patrick Reusch werden alles tun müssen, um ihr Team aufzubauen.Es spielten: Agirdogan (5 Punkte/1 Dreier), Otto, M., Kadiata (5), Schiffer, Marger (6), Zarth, Menne, Hörsch (9/1), Otto, A. (9/1), Loock (8), Ellenrieder (8), Karabatova

(MC) Annika Otto erzielte acht Punkte

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
12. Dezember 2015, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion