Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

70 Jahre "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte"

whatsapp shareWhatsApp

70 Jahre "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte"

Fotos dokumentieren im Foyer des Rathaus Königswinter-Altstadt das Geschehen bis zum 20. Dezember 2019

(bk) Königswinter. Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren", so beginnt Artikel 1 von insgesamt 30 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, verkündet und beschlossen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 10. Dezember 1948. Wie diese Erklärung zustande kam und was sie heute noch für uns bedeutet, möchte die Gruppe Bad Honnef/Königswinter von AMNESTY INTERNATIONAL anhand einer Fotoausstellung den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Königswinter näherbringen. Bereits vor 70 Jahren wurde darin festgeschrieben, dass es beispielsweise ein "Menschenrecht auf Urlaub und gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit" gibt, ein Artikel, der auch heute noch auf eine Umsetzung in den meisten Unterzeichner-Ländern wartet. Zur "Halbzeit" der Ausstellung, am Mittwoch, dem 11. Dezember um 18 Uhr, wird dazu, also genau zum Beginn des 71. Jahres dieser Erklärung, Bürgermeister Peter Wirtz im Foyer des Rathauses Königswinter-Altstadt mit Mitgliedern von Amnesty International Bilanz ziehen, sowie über die Arbeit, Erfolge und Misserfolge der Menschenrechtsorganisation berichten. Die Ausstellung kann werktäglich zu den bekannten Öffnungszeiten des Rathauses Altstadt, Drachenfelsstraße 9-11, besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Ort
Veröffentlicht
06. Dezember 2019, 04:38
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!