Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
130 Jahre Löschgruppe - 25 Jahre Jugendfeuerwehr

130 Jahre Löschgruppe - 25 Jahre Jugendfeuerwehr

Sonderausstellung zu den Oberdollendorfer Feuerwehrjubiläen im Brückenhofmuseum

(ik) Oberdollendorf. Gleich zwei Jubiläen stehen bei der Wehr in Oberdollendorf an. Die 37 Aktiven im Alter von 18 bis 67 Jahren, davon auch 5 Frauen und die 13 Mitglieder der Jugenfeuerwehr, 11 Jungen und 2 Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren, nahmen dies zum Anlass, eine Sonderausstellung im Brückenhofmuseum zusammen zu stellen. Zahlreiche Exponate wurden zusammengetragen und sind in der 1. Etage des Museum nun an zahlreichen Sonntagen bis in den August hinein zu sehen. Eine Bürgerinitiave, die seit nunmehr 130 Jahren ehrenamtlich die Hilfe bei Bränden und Unglücksfällen in ihrem Heimatort gewährleistet, so sieht sich die Löschgruppe Oberdollendorf. Am 2. September 1888 gegründet, konnte diese wichtige Einrichtung seit dem in vielen Fällen Menschenleben und Sachwerte retten. Um auch für die Zukunft gewappnet zu sein, wurde vor 25 Jahren die Jugendfeuerwehr gegründet. Dies hat sich über die Jahre bewährt denn die Mehrzahl der aktiven Wehr besteht aus der eigenen Jugend. Die Feuerwehrjubiläen waren nun Anlass, um in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein im Brückenhofmuseum eine Sonderausstellung zu eröffnen. Zur Ausstellungeröffnung stellte Bürgermeister Peter Wirtz fest, dass Feuerwehr mitten im Leben stattfindet. "Generationen haben bereits diesen Dienst wahrgenommen. Es ist nicht nur die Fahrt mit Blaulicht, es ist auch die Pflege und Wartung des Gerätes sowie eine fundierte Ausbildung, die das Engagement bei der Wehr ausmachen", so Wirtz. Auch der Vorstand des Heimatvereins hob die wichtige Aufgabe der Wehr hervor. "Feuer und Wehr - zwei Begriffe, die besonders für Kinder besonders interessant sind. Man kann die Bedeutung dieses ständigen Einsatzes für die Stadt Königswinter und ihre Bürger nicht hoch genug bewerten", so Anne Beitzel, "Wir bedanken uns, dass wir die Feuerwehr für diese Ausstellung in unserem Museum gewinnen konnten." Ausrüstungsgegenstände, Dokumente und Fotos aus verschiedenen Epochen der Geschichte der Löschgruppe und deren Jugend werden präsentiert. Diese Sonderausstellung soll auch dazu dienen, weitere Bürgerinnen und Bürger für die ehrenamtliche Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr zu interessieren. Bevor die Besucher der Eröffnungsveranstaltung durch die Räumlichkeiten des Museums gingen, war die Jugendfeuerwehr gefordert. Im Rahmen einer Übung zeigte der Feuerwehrnachwuchs sein Können. Das Brückenhofmuseum öffnete seine Tür jeweils am 1. und 2. Sonntag von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Zum Sommerfest des Heimatvereins am 24. Juni 2018 ist von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
15. Juni 2018, 04:49