Sag uns, was los ist:

PM der PD HT

(ots) - PRESSEMELDUNG der PD HOCHTAUNUS für

Freitag, 27.11.2009

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person - "Trunkenheitsfahrt"

Bad Homburg, Frölingstrasse / Urseler Strasse

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 03.50 Uhr

Ein 30-jähriger Koreaner befuhr mit seinem Mietwagen Mercedes

C-Kl. die Frölingstrasse aus Richtung Schleußner Strasse kommend in

Richtung Urseler Strasse. Da er an seinem Navigationsgerät hantierte,

übersah er, dass an obiger Kreuzung vor ihm bei Rotlicht der PKW BMW

stand, er fuhr ungebremst auf diesen auf. Der 30-Jährige wurde dabei

im Gesicht leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem

Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen, nach einem Alcotest wurde

eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Der von ihm

angerichtete Sachschaden wird mit ca. 20.000,- EUR beziffert.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Friedrichsdorf, Wilhelmstrasse / Prof.-Wagner-Strasse

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 16:57 Uhr

Ein 46-jähriger Friedrichsdorfer befuhr mit seinem PKW Ford S-Max

die Wilhelmstr. in Richtung Prof.-Wagner-Str. Eine 77-jährige

Friedrichsdorferin lief aus Sicht des Pkw-Fahrers auf dem linken

Gehweg in entgegen gesetzter Richtung. In Höhe des Großparkplatzes

zur Prof-Wagner-Str. wollte der Fordfahrer nach links auf diesen

Parkplatz einbiegen, musste

jedoch verkehrsbedingt anhalten. Beim Anfahren übersah er die Frau

und fuhr sie an. Mit schweren Knieverletzungen musste die Fußgängerin

ins Krankenhaus nach Bad Homburg eingeliefert werden. Am PKW entstand

kein Sachschaden.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfall mit Sachschaden "Wildunfall"

Gemarkung Weilrod, L 3025 zw. Rod an der Weil und "Egertshammer"

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 07:30 Uhr

Ein 27-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die L 3025 aus Richtung Rod an

der Weil kommend

in Richtung des so genannten "Egertshammer". Er stieß mit einem die

Fahrbahn kreuzenden Stück Rehwild zusammen, das an der Unfallstelle

getötet wurde. Sachschaden ca. 200,- EUR.

Verkehrsunfall mit Sachschaden "Wildunfall"

Gemarkung Schmitten, L 3276 zw. Oberreifenberg und "Sandplacken"

Donnerstag, 26.112009, gg. 07:35 Uhr

Ein 33-jähriger BMW-Fahrer befuhr die L 3276 aus Richtung

Oberreifenberg kommend

in Richtung "Sandplacken". Er stieß mit einem die Fahrbahn kreuzenden

Reh zusammen, das nach dem Zusammenstoß zurück in den Wald lief. Zur

Nachsuche wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Sachschaden

am Fahrzeug ca. 1.000,- EUR.

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall mit Sachschaden "VU-Flucht"

61462 Königstein, Adelheidstrasse 2

Donnerstag, 26.11.2009, 15:04 Uhr

Ein weißer Mercedes der E-Klasse befuhr die Adelheidstraße aus

Richtung Frankfurter Straße kommend in Richtung B

8/Le-Cennet-Rocheville-Straße. In Höhe der Haus Nr. 2 wendete er auf

einen Anwohnerparkplatz und fuhr entgegen der vorgeschriebenen

Fahrtrichtung in Richtung Frankfurter Straße zurück. Hierbei

touchierte er einen am linken Fahrbahnrand zum Parken abgestellten VW

und einen PKW Mazda. Der Verursacher flüchtete anschließend unerlaubt

von der Unfallstelle.

Der angerichtete Sachschaden an den beiden PKWs wird mit ca. 2.300,-

EUR beziffert.

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei in

Königstein, Tel. 06174-9266-0, zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

61462 Königstein, Verkehrskreisel

Donnerstag, 26.11.2009, 18:25 Uhr

Ein 27-jähriger Peugeot-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug den

Verkehrskreisel auf der äußersten Fahrspur. Zwischen den Ausfahrten

in Richtung Kronberg und Limburg musste er verkehrsbedingt bremsen.

Ein nachfolgender 45-jähriger Ford-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang

zu spät und fuhr auf.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 700,- EUR.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Oberursel, Hohemarkstrasse / Haltestelle Kupferhammerweg

Donnerstag, 26.11. 2009, gg. 10:00 Uhr

Ein 31-jähriger Bad Homburger befuhr mit seinem PKW Audi A4 die

Hohemarkstraße und wollte in Höhe der U-Bahnhaltestelle

Kupferhammerweg nach links in die Einfahrt zur Hohemarkstraße 112

abbiegen. Hierbei übersah er die von hinten kommende und parallel

fahrende U-Bahn. Es kam zur seitlich verlaufenden Kollision, wobei

ein Sachschaden von ca. 9.000.- EUR verursacht wurde.

RKI - Regionale Kriminalinspektion (Kripo) der PD Hochtaunus-

Raubüberfall auf 86-jährige Frau

61348 Bad Homburg, Schlosspark Eingang Dorotheenstrasse

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 12:00 Uhr

Die 86-jährige Geschädigte befand sich auf einem Fußweg des

Schlossparkes in Richtung des Ein / Ausganges zur Dorotheenstrasse

hin. Als sie kurz vor der Dorotheenstrasse war trat ein männlicher

unbekannter "Räuber" von hinten an sie heran und entriss ihr die in

der linken Hand getragene Baumwolltasche. In der Tasche hatte die

Geschädigte ihr Portemonnaie mit einer nicht bekannten Menge an

Bargeld und ihre persönlichen Papiere.

Die Frau stürzte bei dem Überfall zu Boden und verletzte sich leicht.

Das Opfer kann den Täter nur als männlichen Täter, zw. 170 bis 180 cm

groß, schlank und dunkel gekleidet beschreiben.

Hinweise an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-120-0.

Raubüberfall auf Gaststätte

61476 Kronberg, Frankfurter Strasse

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 22:40 Uhr

Als sich zu der genannten Tatzeit nur noch die 51-jährige

Besitzerin des Restaurants im Speisesaal aufhielt, betraten zwei

Männer das Restaurant. Einer der beiden Männer ging zielgerichtet auf

die Frau zu und bat sie um die Aufnahme einer Essensbestellung.

Nachdem die Bestellung aufgenommen worden war und die Frau die Kasse

zum Abkassieren geöffnet hatte, zog der Mann vor ihr ein Messer und

bedrohte sie damit. Derweil stand der zweite Mann, der zweite Räuber,

am Eingang. Unter ständiger Bedrohung musste die Geschädigte die

Kasse öffnen und dem Räuber die Tageseinnahmen aushändigen.

Offensichtlich war der Kassenbetrag dem Räuber zu wenig, denn er

forderte sein Opfer auf, die Armbanduhr, die Halskette und einen

Diamantring an ihn zu übergeben. Auch nahm der Täter das Nokia Handy

der Überfallenen mit. Die flüchtigen Räuber werden beide als

Osteuropäer beschrieben, der Räuber mit dem Messer soll zwischen

30-35 Jahre alt gewesen sein, schlank, hatte braune kurze Haare, trug

eine Blue Jeans und eine dunkle Jacke. Vom Räuber an der Eingangstür

ist nur bekannt, dass er gleichen Alters gewesen sein soll und

komplett dunkel gekleidet war. Die beiden Räuber konnten unerkannt

flüchten.

Derzeit liegen keine Hinweise vor, die Ermittlungen der

Kriminalpolizei in Bad Homburg, dem K 10, dauern an. Hinweise an die

Polizei in Königstein, Tel. 06174-9266-0 oder die Kripo in Bad

Homburg, Tel. 06172-120-0.

Einbruch in Einfamilienhaus

61381 Friedrichsdorf-Seulberg, Fichtenweg

Donnerstag, 26.11.2009, zw. 15:30 Uhr und 19:15 Uhr

Unbekannte Einbrecher hebelten die frei zugängliche Terrassentür

mit Hilfe eines Schraubendrehers auf, begaben sich in alle Räume des

Hauses, durchsuchten diese und entwendeten eine unbekannte Menge an

Schmuck, mehrere Uhren, EC-Karten und eine geringe Menge an Bargeld

im Gesamtschadenswert von mehreren tausend Euro.

Keine Hinweise , keine Spuren.

Einbruch in Einfamilienhaus - Versuch, weil Täter überrascht

61381 Friedrichsdorf, Hesselbergstrasse

Donnerstag, 26.11.2009, gg. 18:20 Uhr

Ein unbekannter Einbrecher versuchte zunächst die frei zugängliche

Terrassentür des Hauses mit Hilfe eines Schraubendrehers aufzuhebeln,

als dies offensichtlich fehl schlug wurde die Doppelglasscheibe der

Tür mit einem "tatorteigenen Stein" eingeworfen. In diesem Moment

betrat die Hauseigentümerin ihre Wohnung durch die Eingangstür,

schaltete die Beleuchtung ein und konnte nur noch wahrnehmen, wie

eine männliche Person über das Grundstück flüchtete. Eine nähere

Beschreibung war nicht möglich, der Stein wurde als Spurenträger

sichergestellt.

Hinweise an die Polizei in Bad Homburg, Tel. 06172-120-0

Einbruch in Doppelhaushälfte

61462 Königstein, Kurmainzer Strasse

Donnerstag, 26.11.2009, zw. 17:15 Uhr und 19:30 Uhr

Unbekannte Einbrecher begaben sich an eine rückwärtige, frei

zugängliche Terrassentür der Doppelhaushälfte, hebelten diese mit

unbekanntem Werkzeug auf und durchsuchten alle Räume des Hauses.

Gestohlen wurde ein nicht verankerter Tresorwürfel der Marke Tchibo,

30x15cm groß, in dem sich Schmuck, 25 gr. Goldbarren und die Pässe

der Familie befanden.

Keine Hinweise, keine Spuren, Hinweise an die Polizei in Königstein,

Tel. 06174-9266-0.

Einbruch in PKW - Navi gestohlen

Oberursel, Marienbader Strasse

Montag, 23.11.2009, gg. 19:00 Uhr und Donnerstag, 26.11.2009, 08:30

Uhr

Ein PKW VW Touran, der vor dem Anwesen des Geschädigten geparkt

war, wurde auf noch nicht gesicherte Art und Weise aufgebrochen, aus

dem PKW wurde das werksseitig montierte Navigationsgerät der

Hausmarke VW ausgebaut und gestohlen.

Spurensicherung am PKW wurde durchgeführt, derzeit keine Hinweise.

Diebstahl von STIHL Motorsägen

61250 Usingen, Michelbach, Hof Waldfrieden,Feldscheune

Samstag, 14.11.2009, zw. 08:30 Uhr und 15:00 Uhr

In der genannten Zeit wurden aus einer frei zugänglichen

Feldscheune eine STIHL-Motorsäge Typ 024 und eine STIHL-Motorsense

Typ HT gestohlen.

Die Diebe, die offensichtlich bei "ihrer Arbeit" Durst bekamen,

tranken in der Feldscheune auch zwei Flaschen Bier, die sie

freundlicherweise als Leergut zurück ließen.

Hinweise auf die Diebe oder den möglich Verbleib der STIHL-Geräte an

die Polizei in Usingen, Tel.06081-9208-0.

Pressemeldung zusammengestellt durch

(Friedel Diehl)

Ort
Veröffentlicht
27. November 2009, 12:34
Autor