Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Medienmitteilung Nr. 1 vom Dienstag, 17. Dezember 2013

(ots) - Versuchter Einbruch in Apotheke / Täter verlor Armbanduhr am Tatort BAD HERSFELD. Wegen versuchten Einbruchs in eine Apotheke in der Benno-Schilde-Straße ermittelt die Polizei. Am Montagabend, 16.12.13, gegen 22:35 Uhr, wurde ein sog. Straßenpoller am Beginn der Fußgängerzone aus der Bodenverankerung herausgedrückt. Mit diesem Poller wurde anschließend versucht die Glaseingangstür einzuschlagen, was aber misslang. Bei dem Wurf des Pollers in die Glasscheibe muss sich die Herrenarmbanduhr des Täters gelöst haben. Jedenfalls wurde diese bei der Tatortaufnahme noch im Scherbenhaufen gefunden und von der Polizei sichergestellt. Der Schaden beträgt ca. 1000,- Euro.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Spendensammlerin für angeblich taubstumme Kinder wieder aufgetreten / 73-jährige Frau Opfer ROTENBURG. Am Dienstag, 17.12.13, gegen 11:00 Uhr, wurde eine 73-jährige Rotenburgerin offenbar Frau Opfer einer Taschendiebin. Die Frau ging zu Fuß von der Lindenstraße in Richtung Steinweg. Direkt an der Einmündung zum Steinweg machte eine angebliche Spendensammlerin auf sich aufmerksam. Diese Frau, ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,65 bis 1,70m groß, mittelbraune zusammengebundene Haare sagte nicht, hielt ein Blatt Papier in einen und eine angebliche Spendenliste in der anderen Hand. Auf dem Blatt Papier stand Spendensammlung für taubstumme Kinder. Die 73-jährige spendete 5,- Euro und trug sich auf der Spendenliste ein. Danach wurde sie von der Spendensammlerin freudig umarmt. Die 73-jährige ging weiter und erinnerte sich an eine Warnung der Polizei vor derartigen Spendensammlerinnen in ihrer Tageszeitung. Sie schaute sofort in ihre Geldbörse und stellte mit Schrecken fest, dass drei 20,- Euroscheine fehlten. Sie ging zurück, da war die Spendensammlerin aber bereits verschwunden. Offenbar wurde sie kurz zuvor von der Spendensammlerin beim Umarmen aus der Geldbörse gestohlen. Wahrscheinlich ist die Spendensammlerin anschließend im Bereich der Lindenstraße in ein Auto eingestiegen. Wer hat zufälliger Weise diesen Vorgang bemerkt und kann weitere Angaben zu dem Pkw machen.

Die Polizei im Landkreis Hersfeld-Rotenburg hatte erst kürzlich vor derartigen Spendensammlern gewarnt.

900 Kilogramm alte Autobatterien gestohlen BEBRA. In den letzten vierzehn Tagen wurden aus einem verschlossenen Container auf dem Gelände eines umzäunten Außenlagers eines Discountermarktes in der Bebritstraße alte gebrauchte Autobatterien mit einem Gesamtgewicht von ca. 900 Kilogramm gestohlen. Zuvor wurde der Container aufgebrochen. Der Schaden beträgt ca. 500,- Euro.

Seitenscheiben von zwei Pkw eingeschlagen BEBRA. Auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhändlers in der Eisenacher Straße wurde in der Zeit zwischen Donnerstag, 12.12.13, und Montag, 16.12.13, an zwei zum Verkauf angeboten Gebrauchtwagen, ein schwarzer VW, Typ Polo und ein blauer Peugeot, Typ 106, die Seitenscheiben eingeschlagen. Der Schaden beträgt ca. 700,- Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

82-jährige Frau bestohlen NENTERSHAUSEN-SÜß- Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, wurde bereits am Mittwoch, 11.12.13, eine 82-jährige Frau aus dem Nentershäuser Ortsteil Süß Opfer eines Diebstahls. Gegen 11:00 Uhr sollen zwei junge Männer an der Wohnungstür der älteren Dame geklingelt haben. Angeblich wäre am Dach ihres Hauses etwas nicht in Ordnung. Die zwei Männer betraten das Haus bis zum Dachboden. Kurze Zeit später kehrten sie wieder zurück und gaben an eine Kleinigkeit repariert zu haben. Die Frau gab ihnen zehn Euro und die beiden Männer verschwanden wieder. Am Montag, 16.12.13, wollte die Frau einkaufen. Erst da stellte sie fest, dass aus ihrer Geldbörse 100,- Euro fehlten. Angeblich sollen die beiden Männer am 12.12.13 noch bei anderen Haushalten in den Ortsteilen Süß und Bauhaus geklingelt haben. Die Polizei fragt nun: Wer kann die beiden Männer beschreiben? Wurden noch weitere ältere Mitmenschen Opfer von ähnlichen Diebstählen?

Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623/9370 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Manfred Knoch, Pressesprecher, Tel.: 06621/932-131

Ort
Veröffentlicht
17. Dezember 2013, 14:37