Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Frau soll unrechtmäßig 12.000,- Euro von Girokonto erlangt haben / Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln wegen Urkundenfälschung /Fotos Überwachungskamera von Geldinstitut veröffentlicht

(ots) -

BAD HERSFELD. Am 02. Juli 2015 wurden von einem Girokonto einer Bad Hersfelderin bei einem Geldinstitut in Bad Hersfeld unrechtmäßig 12.000,- Euro am Schalter durch Urkundenfälschungen abgehoben. Vor der Abhebung hat die unbekannte Beschuldigte zunächst eine Umbuchung von einem sog. Zins- und Cashkonto veranlasst. Danach befanden sich auf dem Girokonto die 12.000,- Euro. Den Verlust ihrer Scheckkarte und ihres Bundespersonalausweises hatte die Geschädigte nicht bemerkt. Dadurch kann der Zeitraum der Erlangungstat nicht eingegrenzt werden. Nun hofft die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld durch Veröffentlichung von Fotos der Beschuldigten weitere Hinweise zur Identität der Person zu erlangen. Wer kennt die Frau? Wer kann Hinweise zur Identität geben? Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Tel.: 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Ort
Veröffentlicht
24. August 2015, 05:06
Autor