Sag uns, was los ist:

(ots) /- Bad Harzburg. Einen Schreck erlittenen die Eigentümer einer Wohnung in einem Mehrparteienwohnhaus in der Dr.-Heinrich-Jaspers-Straße, als sie aus ihrem Urlaub nach Hause zurückkehrten. Zunächst unbekannte Täter hatten ihre Abwesenheit in der Zeit vom Samstag, 08.09.18, 02.17 Uhr, und Donnerstag, 20.09.18, 02.15 Uhr, genutzt, waren in die Wohnung eingedrungen, hatten die Räumlichkeiten und darin befindliche Behältnisse durchsucht und hatten u.a. zwei Fernsehgeräte, zwei Notebooks sowie Bargeld und Scheckkarten entwendet. Mit einer der Scheckkarten waren zwischenzeitlich mehrere Verfügungen vorgenommen und das Konto leergeräumt worden. Bei der Tat entstand insgesamt ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Nach Bekanntwerden des Einbruchsdiebstahls erinnerte sich eine Zeugin daran, während ihres Dienstbeginns in der Dr.-Heinrich-Jaspers-Straße ein Pärchen dabei beobachtet zu haben, die während des angegebenen Tatzeitraums zu Fuß unterwegs waren, u.a. ein größeres Fernsehgerät sowie weitere Gegenstände mit sich führten und merkwürdig verhielten. Sie meldete daraufhin ihre Beobachtungen am gestrigen Tage der Polizei. Die intensiven Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes führten nicht nur zur Feststellung der Tatverdächtigen, sondern die auf des Antrags der Staatsanwaltschaft Braunschweig vom AG Braunschweig erlassenen Durchsuchungsbeschlusses durchgeführten Maßnahmen darüber hinaus auch zum Auffinden eines Großteils des Diebesguts. Die beiden Tatverdächtigen, es handelt sich dabei um eine 43-Jährige und einen 22-Jährigen aus Bad Harzburg, wurden nach ihren Vernehmungen, bei der sie die Tat einräumten, wieder entlassen. Diese Pressemitteilung ergeht im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Siemers, KHK
mehr 
(ots) /- Brand in Kleingarten: Am Donnerstag, den 23.08.2018, zwischen 02.15 Uhr und 03.20 Uhr, kam es zu einem Feuer auf einem Schrebergartengrundstück im Bereich des Butterberges/Sonnenweg. Auf dem nicht bewirtschafteten Gelände geriet ein Schuppen aus nicht geklärter Ursache in Brand. Das Feuer hatte auch die umgebende Vegetation erfasst und drohte sich auszubreiten. Durch die eintreffenden Kräfte der Feuerwehr wurde der Brand dann gelöscht. Ein Zusammenhang mit den Bränden am vergangenen Wochenende ist auszuschließen. Alkoholdiebstahl endet auf Intensivstation: Am Mittwoch, den 22.08.2018, hielt sich gegen 13.40 Uhr, ein junger Mann in einem Einkaufsmarkt in der Herzog-Wilhelm-Straße auf. Er wurde dann dabei beobachtet wie er eine Flasche Rum sowie Sekt und eine Packung Chips aus den Auslagen entnahm. Die Flasche Rum leerte er sogleich komplett im Einkaufsmarkt. Nachdem er durch einen Ladendetektiv angesprochen worden war, flüchtete er aus dem Geschäft, wobei er das restliche Diebesgut zurückließ. Anschließend pöbelte er in Höhe des nahegelegenen "Jungbrunnens" Passanten an. Als die hinzugerufene Polizei am Einsatzort eintraf, tänzelte er angriffslustig um die Beamten herum. Der junge Mann war lediglich mit einer Jogginghose bekleidet. Ihm wurden Handfesseln angelegt und anschließend wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten und zum Schutz seiner eigenen Person aufgrund des beträchtlichen Alkoholkonsums dem Polizeigewahrsam zugeführt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 3,93 Promille. Im Gewahrsam der Polizei Goslar wurde dann durch einen Arzt des Rettungsdienstes die Haftfähigkeit überprüft. Aufgrund des starken Alkoholkonsums verschlechterte sich sein Zustand derart, dass er in die Intensivstation des Krankenhauses Goslar eingeliefert werden musste. Seine Identität ist derzeitig noch nicht bekannt.
mehr 
KOMMENDE VERANSTALTUNGEN
In dieser Kategorie sind noch keine Veranstaltungen vorhanden. Lege jetzt eine VERANSTALTUNG an.