Sag uns, was los ist:

Rafael Eden siegt im Großen Preis von Wachtberg

whatsapp shareWhatsApp

Rafael Eden siegt im Großen Preis von Wachtberg

Perfekt organisiertes Turnier des Internationalen Reitclubs begeistert Teilnehmer und Gäste

Zum ersten Mal in seiner Geschichte krönte der Internationale Reitclub Bad Godesberg sein Reit- und Springturnier auf Gut Haus Holzem mit einem Springen der Klasse S*. Dazu kam Prominenz nach Wachtberg: Gilbert Tillmann startete mit Schimmel "Claus-Dieter", mit dem er 2017 beim Deutschen Spring-Derby den 2. Platz belegt hatte. Den Sieg trug dann aber einer der Lokalmatadore davon: Rafael Eden vom Meckenheim gewann mit der französischen Stute "Ve la Pitchoune" nach zwei fehlerfreien Ritten in bester Zeit. Zweite wurde Alexandra Spenlenhauer vom RJC Rodderberg mit Coperphild, Dritte Anna-Lisa Schlüter vom RV Beuel Gut Ettenhausen mit Napolitana B.

Vorausgegangen waren drei Turniertage, an denen der Schwerpunkt auf den Springprüfungen lag. Daneben wurde von der Führzügelklasse bis zur Dressurprüfung Klasse A* ein breites Angebot für den reiterlichen Nachwuchs gemacht. "Der Zweck dieses Turnieres ist die Förderung der Jugend, der Turnier-Einsteiger, der kleinen Prüfungen, die meines Erachtens ein wenig vom Aussterben bedroht sind", sagt Turnierleiter Peter Hermanns. "Damit verbunden ist der große Sport, wo die Zuschauer ihre Lokalmatadore sehen können".

Über 400 Teilnehmer und Gäste lobten die perfekte Organisation und die entspannte Atmosphäre des Turniers. Möglich wurde dies nicht zuletzt durch das hohe Engagement des Anlagenbetreibers Tim von Wülfing, der mit allem, was er hat und geben konnte, hinter der Veranstaltung stand.

"Ich fand es großartig, wie das Turnier organisiert war, die Reiter hatten Top-Bedingungen" resümiert der Sieger des Tages Rafael Eden. "Dem Veranstalter sage ich nur: Weiter so machen! Die Reiter hoffen, dass es nächstes Jahr noch einmal so etwas gibt".

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
29. März 2018, 08:23
Autor
whatsapp shareWhatsApp