Sag uns, was los ist:

Fast 500 Jugendliche in Bad Godesberg und der Voreifel feiern ihr Fest

Sie sagen „Ja" zu ihrer Taufe und bekommen persönlich den Segen Gottes zugesprochen. In den 13 Kirchengemeinden feiern in den kommenden Wochen 474 Jugendliche ihre Konfirmation.

Los ging es am 25. April in Zülpich, letzter Termin ist am 7. Juni in Rheinbach. In festlichen Gottesdiensten treten die Jugendlichen unter dem Leitwort eines selbst gewählten Bibelverses vor den Altar, bekräftigen damit ihre Taufe und werden gesegnet. Die jungen Menschen zwischen 13 und 15 Jahren zeigen damit, dass sie ihren Glauben eigenverantwortlich und aktiv gestalten wollen. Durch die Konfirmation werden sie mit allen Rechten und Pflichten Mitglieder ihrer Kirchengemeinde. Konfirmierte können das Patenamt übernehmen und sind berechtigt, an Presbyteriumswahlen sowie in Eigenverantwortung am Abendmahl teilzunehmen.

In Bad Godesberg und der Voreifel feiern die meisten Jugendlichen in diesem Jahr im Monat Mai ihr Fest. Allein in der Kirchengemeinde Rheinbach schreiten insgesamt 67 junge Menschen zum Altar, 66 sind es in Thomas-Kirchengemeinde Bad Godesberg und in der Kirchengemeinde Meckenheim 52 Mädchen und Jungen. Dabei hält sich der Anteil von Mädchen und Jungen etwa die Waage.

Die Konfirmation wird traditionell zwischen Palmsonntag (dem Sonntag vor Ostern) und Pfingsten gefeiert. Im Evangelischen Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel finden die meisten Konfirmationen dieses Jahr am 26. April und 3. Mai statt, wenn jeweils fünf Kirchengemeinden Konfirmation feiern.

Die Konfirmation war früher ein wichtiger biografischer Einschnitt. Viele Kinder verließen die Schule und traten eine Lehre an. Der Ritus wurde so auch zum Zeichen des Wechsels zwischen Kindheit und Erwachsenwerden und leitete die Ablösung von den Eltern ein. Obwohl heutige Konfirmanden noch lange Jugendliche bleiben, bleibt die Konfirmation ein Fest des Wandels - allerdings mehr im Blick auf körperliche und seelische Umwälzungen in diesem Lebensabschnitt.

Das Wort Konfirmation leitet sich vom lateinischen „confirmare" ab und bedeutet „bestärken". Das evangelische Fest geht auf den Straßburger Reformator Martin Bucer zurück. Er wollte mit der Konfirmation bei Jugendlichen das Wissen um den Glauben erhöhen. Gleichzeitig sollten die jungen Menschen ihre Taufe als Heranwachsende persönlich und bewusst bestätigen.

Alle Termine auf einem Blick - Konfirmationen im Evangelischen Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel 2015

09. Mai

Kirchengemeinde Euskirchen, 14 Uhr

Kirchengemeinde Meckenheim, Christuskirche, 14:30 Uhr

10. Mai

Kirchengemeinde Wachtberg, Gnadenkirche Pech, 9:30 und 12 Uhr

Erlöser-Kirchengemeinde Bad Godesberg, 10 Uhr

Kirchengemeinde Euskirchen, 10 Uhr

Kirchengemeinde Meckenheim, Christuskirche, 10 Uhr

14. Mai

Johannes-Kirchengemeinde Bad Godesberg, Johanneskirche, 10:30 Uhr

16. Mai

Kirchengemeinde Euskirchen, 14 Uhr

Kirchengemeinde Meckenheim, Friedenskirche, 14 und 16 Uhr

17. Mai

Johannes-Kirchengemeinde Bad Godesberg, Johanneskirche, 10:30 Uhr

Kirchengemeinde Weilerswist, 10 Uhr

Kirchengemeinde Swisttal, Versöhnungskirche Buschhoven, 10:30 Uhr

24. Mai

Kirchengemeinde Swisttal, Dietrich-Bonhoeffer-Haus Odendorf, 10:30 Uhr

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
09. Mai 2015, 00:00
Autor
Ort
Veröffentlicht
09. Mai 2015, 00:00
Autor
Mitglied von