Sag uns, was los ist:

Bad Gandersheim - Open-Air-Events am zurückliegenden Wochenende aus polizeilicher Sicht mit überwiegend friedlichen Charakter

(ots) /- Bad Gandersheim - Das zurückliegende Wochenende nutzten tausende von Gästen aller Altersklassen, um der Festspielstadt einen Besuch abzustatten. Das auf dem Osterberg auf dem Gelände des Glaubenszentrums ausgerichtete Outbreak-Festival verlief mit 1.500 Besuchern harmonisch und friedlich. Zeitgleich fand in der Nacht zum Sonntag eine vom Stadtjugendring ausgerichtete Open-Air-Disco auf dem Gelände des Flugplatzes auf dem Kühler statt. Die Organisation war auch hier im Vorfeld professionell ausgerichtet, dennoch kam es zu zwei Vorfällen in den frühen Morgenstunden des Sonntags. Zunächst erstatte ein 26-jähriger Seelzer (Region Hannover) Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Er sei von einer Gruppe Jugendlicher außerhalb des Festzeltes zusammengeschlagen worden und noch am Boden liegend getreten worden. Ähnliches widerfuhr einem 20-jährigen Moringer auf dem Nachhausenweg auf dem Flugplatzweg. Er sei aus dem Beifahrerfenster eines VW Golf heraus ins Gesicht geschlagen worden, kam zu Fall und der Golf sei ihm dabei über den Fuß gefahren. Das Kennzeichen des anschließend weiter fahrenden Golfs aus dem Hildesheimer Raum konnte abgelesen werden. In beiden Fällen dauern die Ermittlungen der Polizei Bad Gandersheim an. Anlässlich des Theaterfestes am Sonntag fühlte sich ein Anwohner kurz vor 09.00 Uhr in seiner sonntäglichen Ruhe gestört und erstattete eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Ruhestörung gegen den Ausrichter. Die überprüfende Funkstreifenbesatzung der Polizei Bad Gandersheim konnte diesbezüglich keine anlassbezogenen Feststellungen treffen.

Ort
Veröffentlicht
04. Juni 2018, 07:01
Autor