Sag uns, was los ist:

Soltau: Überfall auf Videothekangestellten; Schneverdingen: Tageswohnungseinbrecher; Bad Fallingbostel: Navis ausgebaut, Neuenkirchen; Einbrecher kamen durch die Terrassentür

(ots) - 25.-26.01. / Navis ausgebaut

Bad Fallingbostel: Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Mittwoch im Stadtgebiet in zwei Pkw ein. In der Höbinger Straße gelangten sie in einen abgestellten Mercedes und im Liethweg in einen VW Passat und bauten jeweils das Navigationsgerät aus der Instrumentenkonsole aus. Der Schaden wird auf insgesamt zirka 4000 Euro geschätzt.

26.01. / Tageswohnungseinbrecher

Schneverdingen: Unbekannte Einbrecher hatten sich am Mittwochabend in der Dämmerung drei Einfamilienhäuser im Moorweg, in der Freudenthalstraße und in der Bernsteiner Straße ausgeguckt: sie gelangten zwischen 17.30 Uhr und 20.00 Uhr in die Wohnhäuser, indem sie eine Nebentür, bzw. eine Balkontür im Obergeschoß aufgehebelt hatten. Sie erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von zirka 1500 Euro. Bei einem Einbruch wurden sie offenbar gestört und flüchteten ohne Beute.

26.01. / Einbrecher kamen durch die Terrassentür

Neuenkirchen: Unbekannte Einbrecher hebelten am Mittwoch im Laufe des Tages die Terrassentüren eines Wohnhauses in der Gorch-Fock-Straße auf und gelangten hinein. Jedoch verschwanden sie, ohne weiter die Wohnung zu durchsuchen. Offensichtlich wurden sie gestört. Der Sachschaden wird auf zirka 500 Euro geschätzt.

26.01 / Überfall auf Angestellten

Soltau: Zu einem Raubüberfall auf einen Angestellten einer Videothek kam es am späten Mittwochabend. Die beiden Täter gelangten gegen 21.20 Uhr durch die Hintertür in eine Videothek in der Wilhelmstraße und schlugen und traten sofort auf den 32-jährigen Angestellten ein. Noch während einer der Täter weiter prügelte, ging der zweite zur Kasse und griff sich das Bargeld. Anschließend flüchteten die Räuber mit mehreren hundert Euro zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen blieb ohne Erfolg. Der Angestellte wurde mit mehreren Prellungen vorsorglich mit dem Rettungswagen in das Heidekreisklinikum Soltau eingeliefert. Die Täter sind beide zirka 180 Zentimeter groß und von normaler Statur. Beide trugen zur Tatzeit dunkle Kapuzenpullover, dunkle Jeans und Turnschuhe. Sie hatten sich jeweils ein sogenanntes Palästinensertuch vor das Gesicht gebunden. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05191/93800.

Ort
Veröffentlicht
27. Januar 2011, 10:37
Autor