Sag uns, was los ist:

Mit der Fertigstellung der Sporthalle neben der Grundschule auf dem Deichhaus bekam die Bürgergemeinschaft 1979 die Möglichkeit, ihren Verein um eine Sportabteilung zu erweitern. Breitensport im Veedel für Damen und Herren und später Eltern mit Kindern U3 und Ü3. Jeden Tag in der Woche kann man sich in der Bürgergemeinschaft sportlich betätigen. Dabei ist neben der sportlichen Bewegung ein Hauptaugenmerk auf das soziale Miteinander, die Gemeinschaft von Jung und Alt gelegt. Nach dem Sport sitzt man gerne noch zusammen oder plant auch mal eine Wandertour ins Kleinwalsertal. Zur Feierstunde geladen waren die Sportlerinnen und Sportler der Bürgergemeinschaft, geehrt wurden 24 Gründungsmitglieder von 1979, von denen heute noch 13 Mitglieder in der Sportabteilung sind. Erster Vorsitzender Klaus Braukmann und Geschäftsführer Willi Nücken hatten für jeden nicht nur eine Flasche Sekt, sondern auch nette, persönliche Worte parat. Auch Bürgermeister Franz Huhn war gekommen und lobte die gute Arbeit im Stadtteil. Gründungsmitglied Frau Dorothea Mai, mit 92 Jahren älteste Dame der Bürgergemeinschaft, war in Begleitung ihres Sohnes auch zur Feierstunde gekommen (siehe Foto). Ehrenmitglied Erich Nießen (Foto) ließ es sich nicht nehmen, die vielen Ehrenamtlichen in der Bürgergemeinschaft zu loben, die dieses schöne Fest ermöglicht hatten und sogar eine 108 seitige Sportchronik rechtzeitig für den Abend fertig gestellt und an alle Anwesenden verteilten. Musikalisch untermalt wurden die Feierlichkeiten von Norbert Ginkel, Alfred Simons und Manfred Janz. Nach einem leckeren Büffet sang man Kölsche Lieder, darunter auch das allen bekannte Deichhaus Lied und gab die ein oder andere Anekdote aus 40 Jahren Sport zum Besten, während über den Beamer viele Bilder und Filmsequenzen aus 40 Jahren Sport präsentiert wurden. Breitensport hält gesund und fit und stärkt den Zusammenhalt.
mehr