Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Umjubelte Majestäten im Mittelpunkt

Reelser St.-Martinus-Schützen feiern ihr Fest des Jahres

Reelsen. Beim Schützenfest der St.-Martinus-Schützenbruderschaft in Reelsen stand am vergangenen Wochenende nicht nur das Schützenkönigspaar Jürgen und Melitta Siekmann mit seinem Hofstaat, dem in diesem Jahr Udo und Bianca Lehmann sowie Burkhard und Gerda Ethner angehörten, im Mittelpunkt.

Die Zuschauer entlang der in den Farben der Bruderschaft geschmückten Straßen empfingen auch Kronprinz Adrian Lohmann und Kronprinzessin Barbara Schicktanz, die von den Offizieren René Rasche und Luca Dittrich begleitet wurden, sowie Schülerprinz Fynn Siekmann (12) und Kinderprinz Lennart Böker (10) mit viel Applaus.

Kinderprinz Lennart und sein Zwillingsbruder Luca hatten sich am Vorabend einen kleinen Spaß mit Oberst Matthias Rasche erlaubt. Die beiden Grundschüler sehen sich nämlich so ähnlich, dass der Oberst sie nicht auseinanderhalten konnte. Kurzerhand ließ Rasche beim Antreten der Schützen einfach beide Jungs hochleben.

Den Auftakt des dreitägigen Festes bildete am Samstag der Große Zapfenstreich auf Gut Pöhler, gespielt von der Blaskapelle Reelsen und dem Spielmannszug aus Pömbsen. Die Festansprache zur Gefallenenehrung am Kriegerehrenmal am Schützenfestsonntag hielt in diesem Jahr Dr. Udo Stroop, der an die Opfer von Krieg und Verfolgung erinnerte.

Für sein vielfältiges Engagement im Vereinsleben seines Heimatortes und seine Verdienste um das Schützenwesen wurde Dr. Volker Wiedemeier im Anschluss an die Kranzniederlegung von Oberst Matthias Rasche mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet.

An den Abenden sorgten "Comeback" und die "Skyline"-Partyband musikalisch für Stimmung in der Martinushalle. Das Schützenfrühstück am Montagmorgen stand dann ganz im Zeichen von weiteren Ehrungen, bevor das Schützenfest in Reelsen seinen krönenden Abschluss mit dem Königinnenkaffee fand. (SR)

Die Majestäten der Reelser Schützenbruderschaft Jürgen und Melitta Siekmann bildeten mit ihrem Hofstaat Udo und Bianca Lehmann sowie Burkhard und Gerda Ethner den strahlenden Mittelpunkt des dreitägigen Festes.

Auch Kronprinz Adrian Lohmann und Kronprinzessin Barbara Schicktanz wurden von Schützen und Zuschauern mit viel Jubel und Applaus empfangen.

Für seine Verdienste um das Schützenwesen wurde Dr. Volker Wiedemeier (r.) von Oberst Matthias Rasche mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der historischen Deutschen Schützenbruderschaften ausgezeichnet.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
02. Juni 2016, 00:00
Autor
Rautenberg Media Redaktion