Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Stefanie Menne gelingt Hattrick

Stefanie Menne gelingt Hattrick

Badminton ist einfach ihr Sport. Seit ihrer Jugend spielt Stefanie Menne beim TuS Bad Driburg. Und sie spielt nicht nur gut, sondern sogar immer besser. Zu den Westdeutschen Meisterschaften Mitte April meldete sie sich in allen drei Disziplinen an, Einzel, Doppel und Mixed. Keiner konnte ahnen, dass ihr in diesem Jahr erstmals ein Hattrick gelingen sollte.

Im Damendoppel hatte sie zusammen mit der Hövelhoferin Karin Schiermeier schon 2014 und 2015 alle anderen hinter sich gelassen. Das gelang auch 2017 wieder. Neu war ihr Start zusammen mit Martin Remmert (BC Phönix Hövelhof) im Mixed. Es war ein hartes Stück Arbeit. Gegen die Vorjahressieger konnten sich die beiden im Halbfinale nur ganz knapp durchsetzen. Noch spannender wurde das Finale. Erst im dritten Satz konnten sie sich den Turniersieg erkämpfen.

Eigentlich ist Einzel nicht Stefanies Lieblingsdisziplin. Aber mit überlegter Spielweise und guter Taktik gelang ihr der Durchmarsch bis ins Finale. Nach den kräftezehrenden Spielen in den anderen beiden Disziplinen wurde das Endspiel auch durch ihre ausgezeichnete Kondition entschieden. Wieder brauchte es drei Sätze, bis Stefanie Menne auch hier als Siegerin fest stand.

Mit diesen drei Siegen bei den Westdeutschen Meisterschaften O40 ist Stefanie Menne für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Diese werden Mitte Mai in Völklingen ausgetragen. Für dieses Treffen der Deutschen Badmintonelite drücken wir ihr hier in Bad Driburg alle Daumen.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
11. Mai 2018, 07:52
Autor