Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Musikalische Glückwünsche für den König

Musikalische Glückwünsche für den König

Die Reelser Majestät Uwe Schicktanz freute sich über eine besondere Geburtstags-Überraschung

Uwe Schicktanz, Majestät der Reelser St.-Martinus-Schützen, hat in diesem Jahr nicht nur die Königswürde in seinem Heimatort errungen, er feierte am Schützenfestsonntag auch Geburtstag. Und so ließ es sich Oberst Matthias Rasche nicht nehmen, vor der Königsresidenz kurzerhand eine Leiter zu erklimmen, um das Geburtstagsständchen der angetretenen Schützen, Musiker und Gäste zu dirigieren. "Wie die Fischer-Chöre", freute sich der Oberst augenzwinkernd über das großartige (Klang-)Bild.

Als die Blaskapelle Reelsen ihm zu Ehren anschließend die "Post im Walde" anstimmte und Josef Pollmann an der Solotrompete für einen Gänsehautmoment sorgte, zeigte sich der Schützenkönig an der Seite seiner Königin Waltraud Schicktanz sichtlich gerührt.

Aber nicht nur das Königspaar und sein Hofstaat, dem in diesem Jahr Klemens und Maria Lübeck sowie Sebastian Schicktanz und Joana Brune, angehören standen beim Schützenfest der St.-Martinus-Schützenbruderschaft in Reelsen im Mittelpunkt.

Auch Kronprinz René Rasche und Kronprinzessin Katharina Schicktanz, in Begleitung der Offiziere Adrian Lohmann mit Katja Freitag und Lennart Kurz mit Daniela Tech, wurden von den Zuschauern entlang der in den Farben der Bruderschaft geschmückten Straßen mit viel Applaus empfangen. Schülerprinz Lukas Stöver und Kinderprinz Lucas Cicek vertraten beim diesjährigen Schützenfest die ganz junge Schützengeneration.

Den Auftakt des dreitägigen Festes bildete am Samstag der Große Zapfenstreich auf Gut Pöhler, gespielt von der Blaskapelle Reelsen und dem Spielmannszug aus Pömbsen, die auch die Festumzüge durch den Ort musikalisch begleiteten. Die Festansprache zur Gefallenenehrung am Kriegerehrenmal neben der Pfarrkirche hielt der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken, der an die Opfer von Krieg, Gewalt und Verfolgung erinnerte, aber auch mahnte: "Frieden ist ein hohes Gut. Es liegt in unser aller Verantwortung ihn zu erhalten".

Das Schützenfrühstück am Montagmorgen stand ganz im Zeichen von Ehrungen, bevor das dreitägige Schützenfest in Reelsen mit dem Königinnenkaffee am Nachmittag und Musik in den Abendstunden ausklang. (SR)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
08. Juni 2018, 04:15
Autor
Ort
Veröffentlicht
08. Juni 2018, 04:15
Autor
Mitglied von