Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Grenzen setzen in der Erziehung

Elternkurs im Evangelischen Kindergarten "Jesus und Zachäus"

Bad Driburg. Mit dem Thema Grenzen haben wir ein Leben lang zu tun. Ob in der Partnerschaft oder in der Familie, im Beruf, im Bekannten- und Freundeskreis. Kurz gesagt: Sobald wir mit anderen in Kontakt sind. Ganz besonders gefordert sind wir im Alltag mit Kindern. Wir sind vielen Ansprüchen ausgesetzt - Ansprüchen von außen, aber vor allem den eigenen.

Da die Welt für das Kind voller Aufregungen und Geheimnisse steckt, unüberschaubar erscheint - und ist - braucht es Grenzen und Orientierung, um sich zurecht zu finden. Grenzen verschaffen Kindern eine Möglichkeit, sich sinnvoll zu orientieren. Was sind Grenzen und weshalb sind sie ungeheuer wichtig? Arten der Grenzen, wo. wann und wie setze ich Grenzen. Wie ist das mit den Konsequenzen? Dürfen wir Erwachsenen ein klares Nein sagen, sollen Kinder nein sagen dürfen? Was ist mit Respekt und Achtung? Oder mit Verboten, Strafe und Liebesentzug? Was aber wenn Mutter und Vater verschiedene Grenzen haben oder wenn das Kind bei Oma alles darf?

An vier Nachmittagen, jeweils donnerstags, 12. November, 19. November, 26. November und am 3. Dezember in der Zeit von 14 bis 16 Uhr bietet das Familienzentrum Evangelischer Kindergarten "Jesus und Zachäus" in Bad Driburg, Gräfin-Margarete-Allee 12, einen Elternkurs zu diesem Thema an. Referentin ist Dipl. Sozialpädagogin Cordula Peters, Mitarbeiterin des Kooperationspartners Diakonie Paderborn-Höxter e.V. Die Nachmittage beinhalten theoretische sowie praktische Anteile. Anmeldungen nimmt das Familienzentrum unter (05253) 2644 entgegen. (SR)

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
05. November 2015, 00:00
Autor