Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Ein buntes Fest zum Geburtstag

Bad Driburger Jugendherberge feiert 50-jähriges Jubiläum

Bad Driburg. Ein fröhliches Fest mit vielen Gästen sollte es werden. So hatten es sich Calle und Hiltrude Swoboda für den runden Geburtstag der Bad Driburger Jugendherberge gewünscht. Am Samstag waren zahlreiche große und kleine Besucher der Einladung der Herbergseltern gefolgt und feierten das 50-jährige Bestehen des Hauses mit einem bunten Programm beim Tag der offenen Tür.

Auch am Geburtstagstisch Platz genommen hattten unter anderem Bad Driburgs Bürgermeister Burkhard Deppe, die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Heinemann, Wolfgang Büttner, Geschäftsführer des DJH-Kreisverbandes Westfalen-Lippe, und seine Frau Petra. Vor allem den jüngeren Besuchern des Tages der offenen Tür und Familien wurde an diesem Samstagnachmittag einiges geboten.

„Wir wollten unser Haus damit auch einmal den Bad Driburgern näher bringen", betont Herbergsvater Calle Swoboda. Daher waren zum runden Geburtstag alle herzlich eingeladen, sich über das Angebot der Kultur-Jugendherberge zu informieren. Etwa 12.000 Übernachtungen zählt das Jugendherbergsteam im Jahr. Immer häufiger nutzen auch Familien das Angebot in der Badestadt. „Diese kommen aus ganz Deutschland, was mich persönlich ganz besonders freut", sagt Swoboda.

Aber auch Schulklassen und Gruppen, vor allem aus dem Kreis Höxter, den Nachbarkreisen Lippe und Paderborn sowie verstärkt auch aus Niedersachen, kommen gerne nach Bad Driburg. 128 Betten bietet die Jugendherberge. Dazu kommen noch einmal 25 Schlafplätze im sogenannten Räuberlager. Vor einigen Jahren wurden zudem Familienzimmer eingerichtet, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Das Team der Jugendherberge hält für übernachtende Gruppen neben einem Schlafplatz aber auch verschiedene Angebote im kulturellen Bereich bereit. Diese können hier zum Beispiel Theater spielen oder Filme drehen. „Nicht nur für unsere Übernachtungsgäste, auch für Jedermann möchten wir ein kultureller Anlauf- und Treffpunkt sein", wünscht sich Carl Swoboda.

Nach Stockbrot backen am Lagerfeuer, Baggerfahren, Bogenschießen, Kinderschminken, Klettern und vielen anderen Mitmach-Angeboten hatte die Jugendherberge die Bad Driburger und alle Gäste daher am Abend zu einem Geburtstagskonzert mit dem „Dynamischen Duo" eingeladen, das den fröhlichen Festtag beschloss. (SR)

Probesitzen im Mini-Bagger: Das durften Ludger Sicking und sein fünfjähriger Sohnemann Juilius.

Geburtstagsgrüße: Penelope und Leonidas verewigten sich mit ihren Fingerabdrücken auf der großen Leinwand am Eingang der Jugendherberge.

Am Lagerfeuer gab es leckeres Stockbrot.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
21. Mai 2015, 00:00
Autor