Sag uns, was los ist:

Björn Straubel ist der neue Präsident des Lions Clubs Bad Driburg

whatsapp shareWhatsApp

Björn Straubel ist der neue Präsident des Lions Clubs Bad Driburg

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe übernahm Björn Straubel das Präsidentenamt des Lions Clubs Bad Driburg von seinem Vorgänger Dietmar Oberbeck.

In einem kurzen Rückblick ließ der scheidende Präsident das vergangene erfolgreiche Jahr kurz Revue passieren, bevor er die Präsidentennadel und das Amt an seinen Nachfolger übergab.

Passend zu seinem 50. Geburtstag steht Björn Straubel nun für ein Jahr der Spitze des Lions Clubs. Er stellte in seiner Ansprache seine Präsidentschaft unter das Motto von Don Bosco: Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen. Darin spiegelt sich der Lions Club sehr passend wieder. Fröhlich ist die großartige Gemeinschaft des Clubs in Bad Driburg. "Gutes tun" ist Sinn und Zweck des Lions Clubs und "die Spatzen pfeifen lassen" ist ein Sinnbild für die Toleranz und Offenheit mit der die Lions Andersdenkenden begegnen.

Straubel dankte seinem Vorgänger und überreichte ihm als erstem eine prächtige weisse Lions-Rose. Mit dem Erlös jedes Verkaufs dieser seit 2002 gezüchteten Rosensorte werden Massnahmen im Friedensdorf Oberhausen unterstützt.

Der Lions Club international ist die weltweit größte non-profit-Organisation. Sie engagiert sich unter dem Motto "we serve" (wir dienen) seit 1917 weltweit für karitative Zwecke.

Im Rahmen der Präsidentschaftsübergabe wurden auch zwei Bad Driburger Lions mit dem Melville Jones Fellow ausgezeichnet. Geehrt wurden Rudolf Wieneke und Dr. Eugen Pape mit dieser höchsten Anerkennung der Lions Club International Foundation für Persönlichkeiten, die sich für die sozialen Ziele der Stiftung verdient gemacht haben.

Ort
Veröffentlicht
19. Juli 2019, 03:40
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!