Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares
Bad Driburg lädt ein

Touristik-GmbH und Werbering stellen das Veranstaltungsprogramm vor

Bad Driburg. Auch in diesem Jahr hat das Veranstaltungsprogramm in der Badestadt wieder einiges zu bieten. Touristik-GmbH und Werbering setzen dabei auf eine bunte Mischung aus bewährten Festen und neuen Trends. Den Auftakt macht der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres. Am 26. März laden die Einzelhändler des Werberings von 13 bis 18 Uhr zu einem entspannten Einkaufsbummel ein.

Vom 29. April bis zum 1. Mai verwandelt sich dann das komplette Areal rund um die Iburg-Ruinen bereits zum fünften Mal mit szenischen Darstellungen, historischen Marktständen, Musik und Gesang in einen mittelalterlichen Marktplatz. Wenn fahrende Händler, Spielleute und Handwerksleute in die Ruinen einziehen, dann tauchen die historischen Mauern ein in eine längst vergangene Zeit. "Viele nutzen ihre Wanderung am 1. Mai, um einen Abstecher zum mittelalterlichen Spektakel in die Iburg-Ruinen zu machen. Die tolle Atmosphäre innerhalb der alten Mauern wird von Akteuren und Besuchern sehr geschätzt", sagt Touristik-Chefin Sylvie Thormann.

Eine laue Sommernacht, ein Glas Prosecco in der Hand und gemeinsam mit Freunden die Angebote von Einzelhandel und Gastronomie nutzen, während am Himmel langsam die Sonne untergeht: Auch in diesem Jahr kann man beim beliebten Sommernachtsshopping am Freitag, 30. Juni, bis in die späten Abendstunden im Herzen Bad Driburgs einkaufen, Freunde treffen und den Abend genießen.

Musikalisch untermalt wird die lange Einkaufsnacht durch den Start der Konzertreihe "Live in Bad Driburg". Unter dem Motto "live, umsonst und draußen" verwandelt sich die Bad Driburger Innenstadt nach dem 30. Juni auch am 20. Juli und 24. August in ein Festivalgelände. An diesen drei Sommer-Abenden werden Bands unterschiedlicher musikalischer Stilrichtungen auf der Bühne stehen. Die Konzerte beginnen jeweils um 19 Uhr. "Unter anderem ist Maniac wieder mit dabei", verrät Sylvie Thormann.

Um an die fast 500-jährige Glasgeschichte Bad Driburgs zu erinnern, wird schon seit 1999 das Glasbläserfest in der Badestadt gefeiert. In diesem Jahr soll es am 16. und 17. September stattfinden. Die Besucher können an diesem Wochenende die spannende Geschichte des faszinierenden Werkstoffs entdecken und erleben. Extrem lecker wird es dann zum verkaufsoffenen Sonntag am 17. September, wenn nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr beim 2. Streetfood-Festival wieder Foodtrucks aus ganz Deutschland mit verschiedenen Spezialitäten in der Innenstadt Station machen. "So kombinieren wir an einem Wochenende eine traditionelle Veranstaltung wie das Glasbläserfest mit einem ganz neuen Angebot, das zurzeit sehr im Trend liegt", betont die Touristik-Chefin.

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Badestadt mit langer Tradition ist auch der Kunstmarkt im Rathaus, zu dem Stadtverwaltung und Werbering am 11. und 12. November bereits zum 22. Mal einladen. An beiden Tagen öffnet das Rathaus in der Zeit von 11 bis 18 Uhr seine Türen und bietet die Gelegenheit zum Stöbern und Einstimmen auf die bevorstehende Adventszeit. Die Palette der liebevoll hergestellten Kunsthandwerke reicht von Schmuck, Holzarbeiten, Strick- und Stickarbeiten über Shabby Chic, Imkereiprodukte und selbstgemachte Marmelade bis hin zur Hausmacherwurst.

Am selben Wochenende lädt die Hochstift-Bäckerei Goeken backen zur beliebten Weihnachtsausstellung in die Backstube ein. Am Sonntag, 12. November, sind außerdem die Geschäfte des Werberings in der Zeit von 13 bis 18 Uhr für einen Shoppingbummel geöffnet. Einen verkaufsoffenen Sonntag gibt es auch zum Adventsmarkt, der mit seinen stimmungsvoll beleuchteten Hütten vom 30. November bis 3. Dezember zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit in gemütlicher Atmosphäre einlädt und damit den Veranstaltungsreigen in der Badestadt beschließt. Wie im vergangenen Jahr wird an diesem ersten Adventswochenende wieder ein mittelalterliches Weihnachtsdorf am Hellweg für Kurzweil bei großen und kleinen Adventsmarktbesuchern sorgen. (SR)

Zum Glasbläserfest im Herbst werden die bunten Foodtrucks mit ihren leckeren Angeboten zum zweiten Mal Station in Bad Driburgs guter Stube machen.

Rund um den 1. Mai verwandeln sich die Iburg-Ruinen mit Musik und Markttreiben erneut in einen mittelalterlichen Marktplatz.

SCHLAGWORTE:
Ort
Veröffentlicht
16. März 2017, 00:00