Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Bad Bramstedt - Betrunken und ohne Führerschein vor der Polizei geflüchtet

(ots) - Gestern, gegen 22.30 Uhr, befuhren die

Polizeibeamten im Rahmen der Streifenfahrt die König-Christian-Straße

in Richtung Landweg. Hier kam Ihnen ein Golf mit überhöhter

Geschwindigkeit entgegen. Als der Golf an dem Streifenwagen vorbei

fuhr wurde er weiter beschleunigt. Die Beamten drehten den

Streifenwagen und folgten dem PKW. An der Kreuzung Lohstücker

Weg/Butendoor überfuhr das Fahrzeug zügig den Kreuzungsbereich ohne

zum Halten zu kommen. Die Polizisten schalteten Martinshorn und

Blaulicht ein und folgten dem Golf auf der Hamburger Straße in

Richtung Lentföhrden. Erst mit ca. 120 km/h konnte der Sreifenwagen

etwas zu dem Golf aufschließen. Der Golffahrer lenkte sein Fahrzeug

in Richtung Weddelbrook. Die Anhaltezeichen der Polizei ignorierte

er. Er führte seinen Golf stets in der Mitte der Straße, so dass ein

Überholen der Polizisten nicht möglich war. Vorhandene Kurven wurden

von ihm geschnitten. In Weddelbrook wurde der Golf auf einmal auf

einen Parkplatz gelenkt und dort geparkt. Als der 42 Jahre alte

Fahrer aus dem Golf stieg, sagte der den Polizisten, dass er nur sein

Fahrzeug sicher geparkt haben wollte. Er war sich außerdem sicher,

dass wenn er gewollt hätte, die Beamten ihn nicht "erwischt" hätten.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille.

Der 42 jährige gab auf Nachfrage an, keinen Führerschein zu besitzen,

den habe er schon 7 Mal abgeben müssen. Er wurde zwecks

Blutprobenentnahme mit zur Dienststelle genommen. Nach den

polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen. Er ließ die

Beamten vorher noch wissen, dass er auch weiterhin Auto fahren werde

und dass es ihm egal sei, ob er einen Führerschein habe oder nicht.

Ort
Veröffentlicht
23. September 2010, 07:37
Autor