Sag uns, was los ist:

181023-1-pdnms Bergungsarbeiten nach Unfall ziehen sich hin

whatsapp shareWhatsApp

(ots) /- 181023-1-pdnms Bergungsarbeiten nach Unfall ziehen sich hin

A 7 Bad Bramstedt / Großenaspe / Am frühen Morgen des 23.10.2018, gegen 04.20 Uhr verlor eine 42-jähriger Lkw-Fahrer auf der A7 zwischen den AS Bad Bramstedt und Großenaspe Richtung Norden aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung die Kontrolle über seinen Lastzug mit Anhänger. Der Lkw prallte zunächst in die Mittelschutzplanke dann in die rechtsseitige Außenschutzplanke, der Anhänger kippte um und der Lastzug kam auf dem rechten Fahrstreifen und auf dem Standstreifen zum Stillstand. Der Lkw-Fahrer wurde in das Friedrich-Ebert Krankenhaus Neumünster eingeliefert, wo er aufgrund der erlittenen gesundheitlichen Beeinträchtigung verstarb. Der Lkw war mit Palletten und Boxen beladen. Bis auf einen weiteren Lkw, dessen Außenspiegel beschädigt wurde, waren keine weiteren Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt. Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Zurzeit (09.00 Uhr) befasst sich ein Abschleppunternehmen mit der Bergung des Lkw. Diese dürfte sich nach aktueller Einschätzung noch bis etwa 13.00 Uhr hinziehen. Der Verkehr wird auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Rainer Wetzel

Ort
Veröffentlicht
23. Oktober 2018, 07:18
Autor
whatsapp shareWhatsApp

KOMMENTARE

Melde dich an, um dich zu beteiligen. Du hast noch kein Konto? Registriere dich jetzt!