Sag uns, was los ist:

  • 0Likes
  • 0Shares

Nach Unfall offenbar Sitzpositionen im PKW getauscht

(ots) - Am Ostermontag wollte um 16:54 Uhr eine 67-Jährige aus Meinerzhagen in Attendorn an der Einmündung der Kölner Straße zur L539 nach links auf die L 539 abbiegen. Da starker Verkehr auf der Landstraße herrschte, setzte sie zurück in die Kölner Straße Richtung JVA und übersah dabei ein hinter ihr stehendes Fahrzeug. Sie fuhr leicht gegen die Front des hinter ihr stehenden PKW. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme behauptete dann eine 50-Jährige Insassin des beschädigten Fahrzeugs aus Lüdenscheid, sie habe den PKW geführt. Die Unfallverursacherin war sich aber sicher, dass zum Zeitpunkt des Aufpralls der nun als Beifahrer auftretende 25-Jährige Sohn den PKW führte. Dieser hat allerdings keine Fahrerlaubnis. Der Unfallschaden beträgt 200 €.

Ort
Veröffentlicht
26. April 2011, 12:25
Autor