Sag uns, was los ist:

Auf eigener Anlage trafen die Wahlscheider Faustballer am vergangenen Sonntag auf den Leichlinger TV II und den Leichlinger TV III. Nachdem sich Zuspieler Sascha Albrecht nach einem Zusammenprall mit Sven Brinkmann in der Vorwoche verletzt hatte und in den ausstehenden Partien nicht mehr zum Einsatz kommen wird, musste TVW-Coach von Naguschewski seine Defensive umbauen. Neben Brinkmann und Henning Schulte in der Abwehr spielte Daniel Bröhl auf der Zuspielposition; komplettiert wurde das Team gegen den LTV II von Tobias Bröhl und Daniel Aumüller im Angriff. Im ersten Satz gingen die Aggertaler direkt in Führung und konnten diese bis zum 5:2 auch ausbauen. Leider wurde sowohl der Spielaufbau, wie auch in der Folge der Angriff nun aber fehlerträchtig und man brachte die Leichlinger unnötigerweise wieder zurück ins Spiel. Letztlich sieben (!) eigene Fehler führten verdientermaßen zum Satzverlust (9:11). Im zweite Satz geriet der TVW nach 3:2-Führung in Rückstand, erkämpfte sich aber mit starken Aktionen wieder die Pole Position (7:5). In der entscheidenden Phase agierte das Team nun wieder wenig fokussiert und unterlag abermals 9:11. Nach dem 0:2-Rückstand spielte der TVW in Satz drei wesentlich besser und hatte das Spiel auf einmal völlig im Griff. Bei 10:3 hatte das Team reichlich Satzbälle, welche schließlich zum Anschluss führten (11:5). In Satz vier agierte der TVW dann fast ausschließlich aus einer Führung heraus und konnte mit 11:8 den Satzausgleich buchen. Der Entscheidungsatz begann mit einer Führung für Leichlingen, ehe der TVW auf 4:1 davon zog. Im Anschluss drehte der LTV das Spiel auf 6:4 zum Seitenwechsel. Spätestens jetzt war es ein Spiel, bei dem die Spannung zu Greifen war. Angefeuert von den Fans auf der eigenen Anlage gelang dem TVW bei 7 der Ausgleich, ehe Leichlingen scheinbar zum Schlussspurt ansetzte. Dank dreier Punkte in Folge hatte Leichlingen nun drei Matchbälle (7:10). Die Aggertaler erkämpften nun Ball für Ball, und konnten nach vier Punkten in Folge selbst einen Matchball verzeichnen. Letztlich konnte der LTV noch einen Matchball abwehren, ehe der TVW mit 13:11 das Spiel drehte und 3:2 gewann. Besonders hervorzuheben ist hier die Leistung des 16-Jährigen Henning Schulte, der in allen fünf Sätzen seine Leistung brachte, aber in der Schlussphase über sich hinaus wuchs. In Spiel zwei gegen den Leichlinger TV III wechselte der TVW-Coach Thomas von Naguschewski durch und gab den beiden Nachwuchsspielern Felix Decker und Julian Klinger Gelegenheit, weitere Einsatzzeiten bei den Männern zu sammeln. In Satz eins zeigte der TVW eine ansprechende Leistung mit gutem Zusammenspiel zwischen allen Mannschaftsteilen. Leider gelang es nicht, eine 9:5 und 10:7-Führung in einen Satzgewinn umzumünzen, da insbesondere im Angriff und in der Angabe im letzten Satzdrittel zu zögerlich agiert wurde. Der logischen 11:13 Satzniederlage folgten leider zwei weitere Satzverluste (5:11, 7:11). Die 0:3-Satzniederlage zeigte letztlich deutlich, dass – auch wenn mehrfach umgestellt wurde – hier noch Einiges an Arbeit ansteht, um auch in solchen Konstellationen konkurrenzfähig zu sein. Dennoch konnte der TVW dank der 2:2 Punkte den zweiten Tabellenplatz bestätigen und letztlich vor dem letzten Spieltag auch ausbauen. Am kommenden Sonntag in Leichlingen (30.06.) ist das Team nur noch theoretisch vom 2. Rang zu verdrängen. Es spielten: D. Aumüller, S. Brinkmann, T. Bröhl, F. Decker, H. Schulte, J. Klinger und D. Bröhl. S. Albrecht unterstütze von der Seitenlinie. Gute Besserung!
mehr 
mU18 sichert Platz 3 zum Saisonende #### TV Wahlscheid - Faustball Am 20.06 konnte die Wahlscheider U18 beim letzten Spieltag der Feldsaison 2019 die wiederholte Teilnahme an der Norddeutschen Meisterschaft festmachen. Unterstützt wurde die Mannschaft auch durch den Heimvorteil. Zunächst ging es los gegen Leverkusen. Anfangs starteten die Wahlscheider etwas unkonzentriert, konnten danach aber ins Spiel finden und entschieden schließlich beide Sätze für sich (11:8,11:7). Der nächste Gegner war Wickrath. Der TVW konnte zunächst gut gegen den amtierenden Norddeutschen Meister mithalten, musste sich dem TuS Wickrath schließlich aber geschlagen geben. Das Spiel endete 2:0 für Wickrath (11:7,11:4). Im letzten Spiel stand der bisher ungeschlagene Leichlinger TV auf dem Spielplan. Die Wahlscheider U18 startete mit ungewohnter Aufstellung und hatte zunächst mit einigen Abstimmungsproblemen zu kämpfen, die mit der Zeit aber immer seltener wurden. Trotzdem musste sich der TVW schlussendlich der Klasse des Leichlinger Turnvereins geschlagen geben, wieder ein 0:2 aus Wahlscheider Sicht (3:11, 5:11). Somit endet die Saison für das Wahlscheider Team mit dem 3. Platz. Damit qualifiziert sich der TVW das zweite Mal für die Norddeutsche Meisterschaft. Über die gesamte Saison hinweg war ein deutlicher Fortschritt zu sehen und klar zu merken, dass das Team immer mehr zu einer zusammengeschweißten Truppe wird. Es spielten: Felix Decker, Julian Klinger, Jonas Schlimbach, Luca Düsterhus, Ron Lauterbach, Jannes Jüling, Henning Schulte Trainer: Daniel Bröhl, Daniel Aumüller
mehr